Elternkreis
Kürbisfest 23. September 2010

Das 7. traditionelle Kürbisfest bei herrlichem Herbstwetter

Merken
Drucken
Teilen

Am vergangenen Samstagnachmittag fand in Seengen bei kaltem, aber zum Glück sonnigem Herbstwetter das beliebte, vom Elternkreis Seengen organisierte Kürbisschnitzen statt.

Das Wetter war dieses Jahr nicht ideal für das Wachstum der Kürbisse, aber trotzdem konnte uns die Familie Sandmeier vom Brunnacherhof ein reichhaltige Palette verschiedenster Kürbissorten liefern und die Auswahl liess auch dieses Jahr nichts zu wünschen übrig.

Im Innenhof der Entsorgungsstation Gerbi, die uns auch diese Jahr wieder freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, wurden am Samstagnachmittag sämtliche Vorbereitungen getroffen. Tische zum Schnitzen wurden bereit gestellt, ein Feuer für die Kürbissuppe gezündet, das Kuchenbuffet bereitsgestellt, und die Kürbisse der Grösse nach sortiert. Erstmals wurde ein kleiner Unkostenbeitrag verlangt; 10 Franken für einen grossen, 5 Franken für einen kleinen Kürbis.

Ab 14.00 Uhr kamen die ersten kleinen und grossen Schnitzer und Schnitzerinnen, ausgestattet mit Schnitzmesser, Handsägen, Aushöhler, Apfelausstecher, Glacekugel-Portionierer, Guetzliförmchen und anderer Küchenutensilien. Auch eine Pfadigruppe gesellte sich dazu. Mit Hingabe wurden die zum Teil riesigen Exemplare ausgehöhlt und in Windeseile entstanden die ersten grinsenden Halloween-Fratzen, gruselige Schreckgespenster und fantasievolle Herbstdekorationen.

Während letzte Fleissige ihrem Werk noch den gewissen Schliff verpassten, gruppierten sich andere schon um die Feuerschale und wärmten sich bei einer Portion heisser Kürbissuppe direkt vom Holzfeuer und einem Becher Glühwein wieder auf. Auch dieses Jahr wartete der Elternkreis wieder mit einer abwechslungsreichen Kürbissuppen-Variation auf. Mit Kürbiskuchen, Lebkuchen und anderen feinen Backwaren war auch für ein herbstliches Dessert gesorgt.

Das insgesamt siebte Kürbisfest Seengen war dieses Jahr wieder gut besucht; zwar blieb der Besucheransturm der letzten Jahre aus, aber trotzdem versammelten sich zahlreiche SchnitzerInnen bei der Gerbi. Pünktlich zu Halloween zieren nun die vielen ausgehöhlten und beleuchteten Kürbisfratzen Hauseingänge, Vorgärten, Balkone, Briefkästen und Fenstersimse in Seengen. Sie erinnern beim abendlichen Spaziergang durchs Dorf noch tagelang an den lustigen Nachmittag ...