AEW Brass Band Fricktal
Konzert: AEW Brass Band Fricktal mit Bloch & Rocha

André Neuhaus
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Gilles Rocha & Fabian Bloch
AEW Brass Band Fricktal mit Dirigent Tristan Uth

Fabian Bloch und Gilles Rocha, zwei hochkarätige Euphonisten der Schweizer Brass Band Szene, treten erstmals als Duett auf. Begleitet von der AEW Brass Band Fricktal interpretieren sie Neukompositionen von Simon Dobson, Daniel Hall und Gilles Rocha.

Die Idee ist nicht neu, aber äusserst sympathisch. Bereits in den 1980er-Jahren begeisterten die Child Brothers als Euphonium-Duett das Publikum. Rund 30 Jahre später sind es zwei Schweizer, die mit neuen, einem anderen Zeitgeist entspringenden Kompositionen dem Euphonium zu weiterer Popularität verhelfen.

Fabian Bloch, Solo Euphonist der Brass Band Fribourg, wohnhaft in Wisen, hat unlängst zum Studienende an der Hochschule der Künste in Bern seine erste CD mit dem Titel „Drive“ produziert. Begleitet von unterschiedlichen Ensembles stellt er zeitgenössische Musik für Euphonium vor. Eine äusserst wertvolle Erfahrung für ihn stellte das Erasmus-Jahr am Royal Northern College of Music in Manchester dar, wo er bei Steven Mead und David Thornton den Master in Performance abgeschlossen und gleichzeitig in der Fairey Band gespielt hat.

Gilles Rocha hat seine musikalische Karriere auf dem Bariton begonnen und als Euphoniumspieler und Komponist mehrere nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen. Sein Weg führte von der Concordia de Vétroz in die Brass Band Treize Etoiles, mit der er während rund 10 Jahren verschiedene Erfolge feiern konnte. Auch er hat an der Hochschule der Künste bei Thomas Rüedi studiert und ist als Solist und Musiklehrer im In- und Ausland sehr gefragt. Dazu kommt seine erfolgreiche Tätigkeit als Komponist und Arrangeur.

Nicht zufällig bestreitet das neue Duett sein erstes Konzert mit der AEW Brass Band Fricktal. Es sind langjährige freundschaftliche Beziehungen von Fabian Bloch zu Mitspielern der Band, die dieses Konzert ermöglicht haben. Zudem verfügt die Band, die sich in den letzten Jahren in Montreux immer wieder im ersten Drittel der 1. Klasse platzieren konnte, über die nötige Qualität, um den beiden Solisten die gewünschte Plattform zu bieten. Mit ihrem neuen, mitreissenden Dirigenten Tristan Uth, werden die beiden ersten Aufführungen für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Konzertdaten:

Samstag, 17. Sept. / 20.00 Uhr / Saalbau Stein (AG)
- Sonntag, 18. Sept. / 17.00 Uhr / Friedenskirche Olten (SO)

In Stein AG können Sie ab 19.00 Uhr feine Risotto- oder Salattellervarianten geniessen.