Schwingklub Baden-Brugg
Klubschwinget SK Baden-Brugg

Bea Hitz
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Der Schwingklub Baden-Brugg lädt seine Aktiv- und Jungschwinger sowie Helfer alljährlich zum traditionellen internen Klubschwinget mit anschliessendem Helferfest ein. Gestartet wurde der Anlass mit den Jungschwingern. Schöni Marc und Hitz Florian, welche sich nächstes Jahr als Aktivschwinger beweisen müssen, dominierten vom Alter her logerischerweise das Geschehen und standen sich im Schlussgang gegenüber. Die beiden schenkten sich nichts und schlussendlich konnte Hitz Florian den Kampf gewinnen. Bei den Aktiven liessen es sich wiederum drei Ehemalige (Läuchli Samuel, Wyler Roman und Notter Thomas) nicht nehmen, ins Geschehen einzugreifen und ihre Fitness und ihr schwingerisches Können unter Beweis zu stellen. Notter, der bekannte ehemalige Kranzschwinger und heutige Techn. Leiter des Jungschwingerwesens Nordwestschweiz, liess seinen Kollegen keine Chance, gewann alle Gänge und siegte im Schlussgang gegen Wyler Roman. Den Kampf um die Zinnkanne, ein Vereins-Spezialpreis, gewann diesmal Müller Severin gegen Hitz Florian. Das Helferessen und gesellige Beisammensein fand im Schwingkeller- Untergeschoss statt, wo die Schwinger und Helfer mit Speis und Trank, serviert von Partyservice Wernli Metzg, Remigen und Eveline Bearda. verwöhnt wurden.

Der nächste bevorstehende Anlass des SK Baden-Brugg ist die Generalversammlung am 29. November.

Weiter Infos und Bilder : www.skbadenbrugg.ch

Aktuelle Nachrichten