Schützengesellschaft
Kleinkaliberschützen Villmergen in Thun

Schützen verpassen den Endfinal knapp.

Drucken
Teilen

Am Samstag den 3. Juli hiess es für die Kleinkaliberschützen früh aufstehen denn heute stand der Schweizerische Gruppenmeisterfinal für welchen sich die Villmerger Schützen ebenfalls qualifiziert hatten in Thun auf dem Programm. Guten Mutes und voll Selbstvertrauen reisten die Schützenkameraden per Kleinbus nach Thun. Kaum angekommen hiess es für die ausgewählten Kameraden antreten zur 1. Runde in der Besetzung mit Hubert Bereuter, Stefan Bereuter, Jürg Fankhauser welche Ihr Pensum liegend zu erledigen hatten sowie Rafael Bereuter und Jürg Luginbühl welche kniend schiessen mussten, erzielten Sie in der 1. Runde 959 Punkte und in der 2. Runde 960 Punkten, total 1919 Punkte was gesamt den 9. Rang bedeutet von 40 Gruppen gesamtschweizerisch. Um 2 Punkte verfehlten Sie den Einzug in den Endfinal der letzten 8. Aber gesamthaft gesehen für die erstmalige Beteiligung am Final eine sehr gute Leistung der jeweiligen Schützen. Herzliche Gratulation!!

Etwas weniger Glück war der 2. Gruppe beschieden welche sich ebenfalls qualifizert hatte, in der Besetzung Beat Bucher, Francesco Menotti, Astrid Pfister, Marlis von Allmen und Armin Köchli erzielten sie total 1865 Punkte Rang 39. Gesamthaft gesehen konnten die Schützen von dieser erstmaligen Teilnahme nur profitieren und die nötigen Erfahrungen sammeln für das nächste Jahr. Wir wünschen den Kleinkaliber Sportschützen weiterhin Gut Schuss, Viel Erfolg und eine gute Kameradschaft was bei diesem Sport sehr wichtig ist denn jeder profitiert vom Kameraden. (G.H.)

Aktuelle Nachrichten