Musikgesellschaft
Kirchenkonzert Musikgesellschaften Würenlos und Neuenhof

Nach einem Jahr Pause durften die beiden Musikgesellschaften Würenlos und Neuenhof in der katholischen Kirche Würenlos zum Kirchenkonzert 2008 einladen.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Auch wieder mit dabei am Kirchenkonzert das mittlerweile auf stolze 18 Mitglieder angewachsene Oberstufenensemble der Musikschule Würenlos. Dieses eröffnete das diesjährige Konzert dann auch gekonnt unter der Leitung von Silvia Riolo. Nach Ausschnitten aus „West Side Story" überzeugte das Ensemble das Publikum mit „Stranges in the night".

Zwischen diesen beiden Stücken begrüsste Matthias Rufer das zahlreich erschienene Publikum im Namen beider Vereine. Er machte die Gäste darauf aufmerksam, dass dies der erste grosse Auftritt der beiden Vereine unter der neuen Leitung von Sybille Béque sei. Das Proben unter der neuen Leitung sei angenehm und trotzdem positiv fordernd. Zu guter letzt wurde noch Matthias Markwalder als Ansager vorgestellt, welcher durch das Konzert führte.

Musikalisch wurden Matthias Rufer und seine Mitspieler ein erstes Mal mit dem Stück „ Santa's Christmas Special" von Daroll Barry gefordert. Danach wurde die bekannte Melodie „Because we believe" von David Foster vorgetragen. Dieses Stück erlangte seine grosse Bekanntheit durch die Interpretation von Andrea Bocelli im Rahmen der Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin.

Mit dem Stück „Adventure!" von Markus Götz wurde das Publikum auf ein wildes Abenteuer entführt. Die Musiker unter der gekonnten Leitung von Sybille Béque sorgten aber dafür, dass das ganze mit einem Happy End ausging. Danach ging es mit Filmmusik weiter. Es wurde die Filmmusik zum Film „The last Samurai" vorgetragen. Dieses Stück aus der Feder von Hans Zimmer ist nur eine der Melodien, mit denen Hans Zimmer die ganz grossen Hollywood Produktionen seit Jahren untermalt. Höhepunkt seiner Karriere war zweifelsohne der Oskar 1995 für den Soundtrack zu „Lion King", der noch heute auf der ganzen Welt grosse Erfolge als Musical geniesst.

Mit der rhythmisch anspruchsvollen Komposition „Serenade" von Derek Bourgeois ging es dann weiter. Anspruchsvoll ist dieses Stück deshal,b weil ein Teil im 11/8 Takt und der zweite im 13/8 Takt geschrieben ist. Der Komponist schrieb dieses Stück als Begleitmelodie für den Ausmarsch seiner Gäste an seiner eigenen Hochzeit. Das nachfolgende Arrangement wurde ursprünglich für Dudelsack komponiert. Da überrascht es wohl nicht, dass diese Melodie auch schon als neue, schottische Nationalhymne vorgeschlagen wurde. Es handelt sich dabei um das Stück „Highland Cathedral" von Ulrich Roever und Michael Korb aus dem Jahre 1982. Den Abschluss dieses sehr gelungenen Konzertes bildete dann ein gemeinsamer Auftritt der beiden Musikgesellschaften zusammen mit dem Oberstufenensemble. Die knapp 60 Musikanten verabschiedeten sich mit dem „Song of Adoration", einer Fantasie der bekannten Choralmelodie „Lobe den Herren", von ihrem Publikum. Dieses wurde im Anschluss an das Konzert von den „Freunden der Musikgesellschaft Würenlos" zu einem Punsch in der alten Kirche eingeladen. (Rsp)

Aktuelle Nachrichten