Verein Kerzenziehen Entfelden
Kerzen für ein Dach

Andreas Daratos
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Die Spenden-Scheckübergabe am 21. Februar 2014 an die Schweizer Berhilfe.
Das Dach des Wohnhauses dieses Bergbauernhofs im Napf-Gebiet konnte vor dem Winterbeginn saniert werden.

Bilder zum Leserbeitrag

Rechtzeitig vor dem Winterbeginn konnte eine Bauernfamilie im oberen Emmental das undichte Dach ihres Wohnhauses sanieren und so den Bio-Betrieb langfristig erhalten. Möglich war dies durch eine enge Zusammenarbeit der Schweizer Berghilfe mit dem Verein Kerzenziehen Entfelden, welcher einen Teil der Finanzierung sicherstellte. Hierfür wurde die Spende des Kerzenziehens 2013 verwendet.

Das dünn besiedelte Napf-Gebiet mit seinen ausgedehnten Bergzügen und Wäldern bietet eine traumhafte Kulisse für Ausflügler und Sportler. An einem abgelegenen, von Frühling bis Herbst gut frequentierten Wanderweg oberhalb der Mettlenalp bewirtschaftet ein junges Ehepaar mit zwei schulpflichtigen Kindern auf 1'300 m.ü.M. den biologischen Bauernhof Grüebli. Täglich kümmern sie sich mit Herzblut um ihre Tiere und den Bauerngarten. Die geernteten Früchte und Gemüse werden von der Bäuerin zu delikaten Qualitätsprodukten verarbeitet und zusammen mit mehreren Käsesorten im Hofladen verkauft.

Das sanierungsbedürftige Dach des Wohnhauses bedrohte die übrige Bausubstanz und damit die Existenz der Familie. Durch den kostengünstigen Einsatz von Gesellen, mit umfangreichen Eigenleistungen, eigenem Material und allen verfügbaren finanziellen Mitteln konnte ein wesentlicher Teil der Sanierungsarbeiten erledigt werden. Um die verbleibende Finanzierungslücke zu schliessen, spendete der Verein Kerzenziehen Entfelden aus dem Nettoerlös des Kerzenziehens 2013 den Betrag von Fr. 7'000.-- an die Schweizer Berghilfe zuhanden dieser engagierten Emmentaler Bergbauern-Familie.

Anlässlich der Vereinsversammlung am 21. Februar 2014 mit dem anschliessenden Helferessen in den Räumlichkeiten der katholischen Pfarrei St. Martin Entfelden wurde das letztjährige Kerzenziehen ausgiebig resümiert. Zudem stellte Frau Gabriela Meier von der Schweizer Berghilfe die Organisation und das begünstigte Projekt vor. Die Schweizer Berghilfe finanziert sich ausschliesslich durch Spenden mit dem Ziel, die Existenzgrundlagen und die Lebensbedingungen im Schweizer Berggebiet zu verbessern. Sie fördert die Selbsthilfe der Bergbevölkerung. Damit hilft sie, Wirtschafts- und Lebensräume zu entwickeln, die regionale Kultur zu erhalten, die Kulturlandschaft zu pflegen und der Abwanderung entgegenzuwirken.

Der Verein Kerzenziehen Entfelden ist die Trägerschaft des Kerzenziehens beider Entfelden und Umgebung. Viele freiwillige Helferinnen und Helfer ermöglichen die jährliche Durchführung dieses bei der Bevölkerung und den Schulen beliebten Anlasses. Weitere Vereinsmitglieder sowie Helferinnen und Helfer sind jederzeit willkommen. Bitte melden Sie sich bei daratos@hispeed.ch, der Verein Kerzenziehen Entfelden freut sich auf Sie! Das nächste Kerzenziehen wird vom Freitag, 21. November bis zum Sonntag, 30. November 2014 dauern. Veranstaltungsort: Kindergarten Brunnmatt, Oberentfelden.