Handelsschule KV Aarau
Kantonale Diplomfeier der Pharma-Assistentinnen

Das KV Aarau feierte in der Bärenmatte in Suhr.

Drucken
Teilen

Am Abend des 1.Juli begrüsste die Apothekerin, Dominique Brentano Frey, in eloquenter Art 59 Diplomandinnen zur Abschlussfeier. Gleich drei Premieren fanden an dieser Feier statt: Die jungen Damen sind die ersten Berufslernenden, welche die Ausbildung zur Pharma-Assistentin nach dem neuen Lehrplan absolviert haben; zum ersten Mal feierten die Diplomandinnen aus Aarau und Baden gemeinsam und zum ersten Mal traf man sich in der Bärenmatte in Suhr.

Barbara Wich, TopPharm Apotheke Wohlen, hielt die Festansprache: Die Berufslernenden haben einen wichtigen Meilenstein in ihrem Leben erreicht. Auf dem Weg musste mancher Stolperstein weggeräumt werden, die Diplomandinnen blicken auf drei Jahre harter Arbeit zurück. Doch das Diplom ist ein Etappenziel, jetzt beginnen die Jahre der Berufsarbeit, der Weiterbildung. Der Beruf einer Pharma-Assistentin ist sehr anspruchsvoll, eine wichtige Voraussetzung ist ein enormes Wissen in Sachen Gesundheit; dazu kommen administrative Kompetenzen, welche weitere berufliche Möglichkeiten erschliessen. Neue Herausforderungen, neue Umgebungen, neue Chancen kommen auf die Diplomandinnen zu. Eindringlich wies Frau Wich darauf hin, dass die Pharma-Assistentinnen eine grosse Verantwortung für die Gewährleistung einer flächendeckenden medizinischen Grundversorgung tragen. Ohne die gut ausgebildeten und engagierten Pharma-Assistentinnen läuft da gar nichts! Aber sicher dürfen alle zuerst einmal stolz auf den erfolgreichen Lehrabschluss sein, dürfen diesen Erfolg zuerst einmal richtig geniessen.

Die beiden Prüfungsleiter, Kurt Giezendanner, Handelssschule KV Aarau, und Daniel Brunner, Wirtschftsschule KV Baden, durften über sehr gute Resultate berichten. An beiden Schulen ist der ansehnliche Gesamtschnitt von 5.0 erreicht worden. Die besten Noten sind in dem neuen Fach Kompetenzen 1-12 erzielt worden. Der „Vifor"-Preis, der für die besten praktischen Prüfungen verliehen wird, geht an Melanie Wildi, Löwenapotheke Reinach. Sie erreichte 191.5 von möglichen 200 Punkten. Die besten Aarauer Absolventinnen der Gesamtprüfung, welche ebenfalls einen Preis ausgezeichnet erhielten, sind Amra Imsirovic, Löwen Apotheke Frick, mit der Gesamtnote 5.4; es folgen Andrea Sonderer, TopPharm Römer Apotheke Lenzburg, mit der Note 5.3 und Melanie Beglinger, TopPharm Königstein-Apotheke Küttigen, ebenfalls mit 5.3. Als beste Kandidatin der Handelsschule Aarau durfte Amra Imsirovic aus den Händen der Rektors, Erich Leutenegger, einen Reisegutschein für eine Städtereise nach Paris in Empfang nehmen. Insgesamt durften 38 von 39 Kandidatinnen aus der Schule Aarau das Diplom entgegen nehmen, was einer erfreulichen Erfolgsquote von 97% entspricht.

Mit seiner verblüffendenden Sprachvirtuosität hat Roland Kaiser die Feier mit ein paar Mustern Poetry Slam aufgelockert. Am Schluss ist Dr. Patrick Frey geehrt worden, der 10 Jahre lang die „Baustelle neue Lehre" als Präsident der kantonalen Prüfungskommission geleitet hat. Er darf mit Stolz auf das überzeugende Resultat des ersten „neuen Jahrgangs" blicken.

Die neuen Prüfungen ebenso wie die neu gestaltete Abschlussfeier dürfen als voller Erfolg gewertet werden. Dazu beigetragen haben zahlreiche Expertinnen und Experten aus den Schulen wie auch dem Apothekerverband. Wie in den vergangenen Jahren funktionierte die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Verband und Berufslernenden hervorragend. Das gute Prüfungsresultat ist der Beweis dafür. (HKVA/Ge)

Zum Bild von links nach rechts:
Erich Leutenegger, Rektor, Amra Imsirovic (5,4), Andrea Sonderer (5,3), Melanie Beglinger (5,3), Kurt Giezendanner, Prüfungsleiter.

Aktuelle Nachrichten