Fussballclub
Kantersieg im Fricktaler Derby!

4. Liga FC Eiken 6:1 FC Zeiningen

Drucken
Teilen

Die erste Mannschaft des FC Eiken, empfing den FC Zeiningen im Fricktalerderby zum letzten Heimspiel in dieser Saison 2008 / 2009 auf dem Sportplatz Netzi in Eiken. Die rund 60 Zuschauer, sahen einen verwandelten FC Eiken zu den letzten Spielen. Die ganze Mannschaft zeigte eine tolle Einstellung. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Zudem überraschte man den FC Zeiningen mit einer neuen Spieltaktik. Die Mannschaft des FC Eiken wurde von Assistenztrainer Stefan Bielser und Torwarttrainer André Bugmann betreut, da Cheftrainer Ruedi Keller wegen einem Familienanlass abwesend war.

Der FC Zeiningen, war sichtlich überrascht über die aufsässige Spielweise des FC Eiken. Denn die Gäste hatten kaum Torchancen in der ersten Halbzeit. Bereits in der 7. Min. konnte Roman Müller den 1:0 Führungstreffer für den Gastgeber erzielen. In der 9. Min. verzeichnete man einen Pfostenknaller von David Grunder. In der 28. Min. konnte wiederum Müller das 2:0 erzielen. Bereits jetzt, zeigten die Gäste eine gewisse Resignation. Den schönsten Spielzug konnten die zahlreichen Zuschauer in der 35. Min. bewundern. Es war der starke Aron Furrer, der nach einer sensationellen Vorarbeit, David Grunder bedienen konnte, der eiskalt zum Vorentscheidene 3:0 einschiessen konnte. Mit diesem Resultat gingen beide Mannschaften bei idealem Fussballwetter in die Teepause. Nachdem Pausentee dominierte der FC Eiken weiterhin das geschehen. In der 58. Min. wurde Raffael Rohrer unsanft von den Beinen geholt. Denn fälligen Elfmeter verwandelte Roman Müller wie immer souverän zum 4:0. Erst jetzt zeigten die Gäste aus Zeiningen, zu was sie fähig sind. Denn in der 64. Min. konnte Sie den 4:1 Anschlusstreffer erzielen. Jetzt keimten nochmals Hoffnungen auf, doch diese wurden bereits in der 68. Min. wiederum von Roman Müller arg zerschlagen, den Müller gelang das 5:1 für den FC Eiken.

Dies war das 30. Meisterschafts- und Cuptor von Roman Müller in der laufenden Saison. Unglaublich, wie treffsicher Müller sich in diesem 2009 präsentiert. In der 80. Min. wurde Müller im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Salvatore Ziparo zum 6:1 Schlussresultat. Als der sehr gut pfeifende Schiedsrichter R. Keller aus Wintersingen diese Partie abpfiff, waren sich alle einig: Der FC Eiken zeigte ein eindrückliches letztes Heimspiel in dieser Saison. Die Mannschaft bedankt sich bei allen für die langjährige und treue Unterstützung. Am Sonntag, 17. Mai 2009, muss der FC Eiken zum letzten Saisonspiel nach Rheinfelden reisen. Spielbeginn auf dem Sportplatz ''Schiffacker'' in Rheinfelden ist um 13.00 Uhr.

Eiken spielte mit: Fabrice Heuberger, Roberto Vergara, Marcel Hasler, Raffael Rohrer, Aron Furrer, Joel Henrion, Thomas Gasser, Fabian Wüthrich, Phillip Kienberger, David Grunder, Roman Müller, Davide Schökle, Salvatore Ziparo, Michael Hunziker, Patrick Brogle, Matthias Bohn (ET)

Es fehlten: Tobias Müller, Patrick Leimgruber, Cyrill Keller, Fabian Keller, Gregorie D' Alessio, Francisco Montava, Sven Haberthür, Chris Kärcher, Votim Elshani, Ruedi Keller.

Bemerkungen: Sehr Faires Derby. Sehr gute Schiedsrichterleistung. Ideale Bedingungen auf dem Sportplatz Netzi in Eiken. (pd)