Kammerchor Aarau
Kammerchor Aarau: Aufbruch ins Jubiläumsjahr

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Zahlreich folgten die Sängerinnen und Sänger des Kammerchors der Einladung zur 19. Generalversammlung vom 29. April 2013 in den Rathausgarten Aarau.

Die ordentlichen Traktanden der GV wurden speditiv abgewickelt. Marksteine im Vereinsjahr waren die erfolgreichen und bereichernden drei musikalischen Projekte: Im März 2012 Dvorak, „Stabat Mater“ (Urfassung mit Klavier), in Aarau und Wohlen, im November 2012 eine Koproduktion mit dem Schaffhauser Projektchor CantaCantus: „In terra pax“ von F. Martin, „Gloria“ von F. Poulenc, in Schaffhausen und Aarau und im März 2013 auf Einladung des Symphonischen Orchesters Zürich und des Berner Kammerchors: Dvorak, „Stabat Mater“ (orchestrale Fassung), in der Tonhalle Zürich und im Berner Münster (2x).

Das Traktandum Wahlen nahm heuer etwas mehr Zeit in Anspruch, waren doch nebst dem Dirigenten auch eine Ersatzwahl in den Vorstand, der gesamte Vorstand und neue Revisoren zu wählen. Mit grossem Applaus wurde Rainer Held als Chorleiter und Dirigent (nun schon seit der Gründung des Vereins 1994) wieder gewählt. Toni Maraffino tritt die Nachfolge von Franziska Burkart im Vorstand an. Die übrigen Mitglieder des Vorstands (Elli Betz, Sibylle Geitlinger), einschliesslich des Präsidenten (Viktor Schmid), werden ebenfalls mit Verdankung und grossem Applaus in Amt und Würden bestätigt. Nach dem Rücktritt des Revisors Stephan Müller und der Revisorin Renate Wipf, waren auch diese Posten neu zu besetzen. Rolf Kamm (extern) und Annegret Acklin (intern) haben sich für dieses Amt zur Verfügung gestellt. Als neue Mitglieder willkommen geheissen werden Franziska Andermatt, Barbara Hasler, Johannes Pangritz, Ursina Steinemann und Peter Stössel.

Der Kammerchor Aarau steht wieder vor einem spannenden Vereinsjahr, welches im Jahre 2014 ins 20 jährige Vereinsjubiläum ausmündet. Im Hinblick darauf ist schon das Programm im kommenden Herbst (26./27. Oktober, Stadtkirchen Aarau und Brugg) darauf ausgerichtet. Unter dem Titel „Trafalgar“ gelangen Werke von J. Haydn (Nelson-Messe), W.A. Mozart (Te Deum), Malcolm Arnold (Konzert für Orgel und Orchester) und Samuel Barber (Dover Beach) zur Aufführung. Am 3. und 4.Mai 2014 findet dann das eigentliche Jubiläumskonzert, mit dem denkwürdigen und einzigartigen Werk von Karl Jenkins, „The armed man“ in der kath. Kirche Aarau, statt. Ein weiterer Programmpunkt ist Mitte November 2014 vorgesehen. Dirigent, Sängerinnen und Sänger und Vorstand sind freudig motiviert, diese Herausforderungen anzunehmen. Weitere Infos zu unserem Chor finden Sie unter www.kammerch-aarau.ch.

Viktor Schmid

Aktuelle Nachrichten