Samariterverein Endingen
Kaffee und Kuchen am Tag der Kranken

Rosmarie Schellenberg
Drucken
Teilen

„Tag der Kranken“, Sonntag, 1. März 2015

Wir alle müssen uns bemühen, den Kranken, das Leben lebenswert zu machen. Genauso wichtig wie Pillen, Salben und teure Geräte sind Zeit, ein offenes Herz und ein offenes Ohr. An diesem Tag soll dazu beigetragen werden, dass das Verständnis für die Bedürfnisse der Kranken und gute Beziehungen zwischen Gesunden und Kranken gefördert werden.

Der Samariterverein Endingen engagiert sich seit vielen Jahren an diesem Tag. Früher überbrachten die Samariter den von der Spitex betreuten Einwohnerinnen und Einwohner ein kleines Präsent. In den letzten Jahren haben sie diesen Tag in ihrem Tätigkeitsgebiet von Endingen bis Tegerfelden neu gestaltet. Alle von der Spitex und der ambulanten Pflege von Brigitta Wong betreuten Personen sowie die Bewohner vom Betreuten Wohnen in Tegerfelden werden zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Es wird gespielt, gesungen, getanzt und viel gelacht.

Dem Samariterverein ist bewusst, dass in seinem Tätigkeitsgebiet auch weitere Betroffene wohnhaft sind. Sie sind vielleicht noch nicht auf fremde Hilfe angewiesen oder werden von ihren Verwandten, Freunden oder Bekannten betreut, dann haben Sie Mut zum Dialog und besuchen Sie uns. Die Mitglieder freuen sich, wenn sie auch Sie und Ihren Partner am Sonntag, 1. März von 14.00 – 16.00 Uhr in der Aula der Bezirksschule Endingen begrüssen dürfen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen wenden sie sich an Rosmarie Schellenberg, 056 242 18 36 oder 079 335 10 79.

Aktuelle Nachrichten