Unihockeyclub
Junioren D sind Gruppensieger!!

Lenzburg (az) – Am Samstag, 20. März 2010 wurden die Junioren D des UHC Bulldogs Ehrendingen dank zwei Siegen überragend Gruppensieger und qualifizierten sich als erstes Team in der 10 jährigen Vereinsgeschichte des UHC Bulldogs für eine regionale Finalrunde. Die Ausganslage vor den letzten beiden Spielen dieser Saison war klar. Da unser Kontrahent um den Gruppensieg, Unihockey Limmattal, beide Spiele gewinnen konnte, war für den UHC Bulldogs heute verlieren verboten, wollte man die Saison als Gruppensieger beenden.

Merken
Drucken
Teilen

1.Spiel: UHC Bulldogs – Baden-Birmenstorf 14 : 3

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Baden-Birmenstorf. Um 13.20 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Im Team der Bulldogs merkte man eine gewisse Nervosität, so dass Baden-Birmenstorf schnell 0:1 in Führung gehen konnte. Diese Führung hielt jedoch nicht für lange, praktisch mit dem Gegenangriff fiel der Ausgleich. Nach dem ersten Tor ging die Nervosität langsam zurück und die Bulldogs fanden zu ihrer, in dieser Saison gewohnten, Spielstärke zurück. Zur Pause führten die Ehrendinger bereits mit 7:2 Toren. Nach der Pause ging es im gleichen Stile weiter. Die Feldspieler kombinierten wunderschöne Tore heraus und der Torhüter hielt mit spektakulären Paraden sein Tor rein. Am Schluss stand ein verdientes 14:3 für die Bulldogs auf der Anzeigetafel.

2.Spiel: UHC Bulldogs – SVL White Horse Lengnau 4 : 2

Im zweiten Spiel ging es gegen unseren Nachbarn aus Lengnau. Die Stimmung vor dem Spiel war angespannt. Die jungen Ehrendinger waren sehr nervös, standen sie doch vor ihrem grössten Erfolg in ihrer noch jungen Unihockeykarriere. Die Lengnauer wollten das in diesem Derby um jeden Preis verhindern. So begann auch das Spiel. Beide Teams wollten keine Fehler machen und versuchten, in erster Linie kein Gegentor zu bekommen. So blieb es auch lange 0:0. Doch plötzlich konnten die Bulldogs durch einen Kunstschuss und mittels Penalty 2:0 in Führung gehen. War jetzt der Bann gebrochen? Nein, die Lengnauer konnten kurz vor und nach der Pause je ein Tor erzielen und somit das Spiel wieder ausgleichen. Jetzt waren die Bulldogs wieder gefordert, benötigten sie ja unbedingt den Sieg. Die Ehrendinger versuchten das Spiel wieder zu kontrollieren und konnten zum Glück durch zwei schöne Einzelaktionen zwei Tore zum 4:2 erzielen. In den letzten drei Spielminuten konnten die Bulldogs den Ball gut in den eigenen Reihen halten, so dass Lengnau keinen Druck mehr auf das Tor der Ehrendinger ausüben konnte. Und dann war es geschafft, der Schiedsrichter pfiff das Spiel ab und der UHC Bulldogs Ehrendingen wurde überragend Gruppensieger.

Nach der Pokalübergabe in Lenzburg ging es direkt nach Lengnau in das Beizli vom Hofladen Doris & René Jetzer, wo der Gruppensieg bei feinen Spaghetti zusammen mit den Eltern und Fans ausgiebig gefeiert wurde. Somit ist die Saison der Junioren D noch nicht fertig, denn am Wochenende des 24./25.April 2010 werden sie den UHC Bulldogs an der regionalen Finalrunde vertreten. Und wer weiss, was dort noch alles möglich ist!