Turnverein
Jugireise mit Überraschung am Schluss

Jugireise mit Überraschung am Schluss

Florian Ruf
Drucken
Teilen

Am Sonntag um neun Uhr besammelte sich eine gutgelaunte Schar von ca. 45 Jugikindern auf dem Schulhausplatz von Oberkulm. Das Wetter machte zu diesem Zeitpunkt nicht den besten Eindruck. Wir marschierten dennoch Richtung Zetzwil, wo wir die Abzweigung auf den Homberg wählten. Nach einer Pause kamen bald die ersten Sonnenstrahlen durch den Nebel und es ging auf das letzte Teilstück. Bei schönstem Wetter sind wir auf dem Homberg angekommen. Ganz in der Nähe des Turms bei der Feuerstelle konnten die Kinder ihre Würste bräteln. Nach dem Mittagessen machte die ganze Gruppe verschiedene Spiele. Der Aufstieg auf den 19m hohen Aussichtsturm durfte ebenfalls nicht fehlen. Auf dem Turm konnte eine wunderbare Rundsicht genossen werden. Der Rückweg führte uns zum Bahnhof von Reinach. Mit dem Zug ging es zurück nach Oberkulm.
Zum Schluss bekam jedes Jugikind die neuen und lang ersehnten Jugi-T-Shirts. Diese wurden uns durch die zahlreichen Sponsoren ermöglicht, was ein grosser Beitrag an unseren Nachwuchs ist. Die Mädchenjugi bedankt sich bei Wyna Apotheke, Unterkulm; Kurt und Susanne Kaspar; Bäckerei Speck, Oberkulm; Garage Hunziker AG, Oberkulm; A. Soltermann AG, Unterkulm; Creative Hair, Oberkulm und dem Kinderturnen Oberkulm. Die Knabenjugi bedankt sich bei Maler Hochuli GmbH, Aarau; Schreinerei Willy Barfuss, Oberkulm; E. Beck Landmaschinen, Oberkulm; Sepp Lochmann, Oberkulm; Bene Kassen AG, Muhen; R. Steiner AG, Oberkulm und Hair Factory, Oberkulm.

Aktuelle Nachrichten