Eisenbahn-Modellbau-Club Aarau (EMCA)
Jugendarbeit beim EMCA

Patrick Wirth
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wie andere Vereine auch ist der Eisenbahn-Modellbau-Club Aarau (EMCA) um Nachwuchs bemüht. Vorbei sind die Zeiten, in welcher es noch üblich war, dass unter dem Weihnachtsbaum beinahe jedes Buben eine Modelleisenbahn-Startpackung lag und sofort mit dem "Isebähnle" begonnen werden konnte. Natürlich haben sich die Interessen gewandelt und das Freizeitangebot kennt beinahe keine Grenzen. Von gestern ist das Thema aber noch lange nicht - im Gegenteil: In wenigen Monaten wird der längste Eisenbahntunnel der Welt eröffnet. Die Eisenbahn bewegt.

Der EMCA möchte jungen, interessierten Menschen das Thema Eisenbahn wieder näher bringen und möchte sich auch in der Jugendarbeit vermehrt engagieren. Aktuelles Beispiel ist die Durchführung eines Ferienpasses. Vom 15. bis 17. April 2015 begrüsste der EMCA eine Gruppe von motivierten Schülern aus Gretzenbach in unserem Clublokal. Den Kindern wurde das Thema Eisenbahn auf verschiedene Art und Weisen näher gebracht. Sie erfuhren spannendes über das Thema Eisenbahn und konnten hinter die Kulissen oder besser gesagt in das Innenleben einer Modelllok schauen. Selbstverständlich durfte auch der Fahrbetrieb auf unserer Clubanlage nicht fehlen, welche leider schon bald abgebaut werden muss, da der EMCA das heutige Clublokal verlassen muss. Ein Höhepunkt war sicherlich der Bau kleiner Dioramen, welche die Kinder am Abend mit nach Hause nehmen durften. Fotos der Dioramen und weitere Informationen zum Vereinsleben finden sich auf unserer Website unter www.emcaarau.ch.

Anlässe wie der Ferienpass zeigen, dass es sie noch gibt: Jugendliche, welche sich für die Eisenbahn interessieren. Gerne geben wir Interessierten einen Einblick in unsere kleine Welt. Jeden Montagabend treffen wir uns im Clublokal und freuen uns immer über Gäste und auch auf Ihren Besuch.

Aktuelle Nachrichten