Kantonsschule
Jugend hilft den Senioren

Handy-Kurs mit Schüler der Kantonsschule Wettingen

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Fünf Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wettingen (Klasse G 3 B) kamen auf die Idee, im Projektunterricht Senioren den Gebrauch des Handys zu erklären und in einem Kurs ungeübten älteren Benützern die Finessen dieses technischen kleinen Meisterwerks beizubringen. So fanden sich am letzten Freitag 15 lernwillige Damen und Herren im Kloster ein und lernten unter kundiger Leitung die Funktionen ihres Mobiltelefons kennen und anwenden.
Ich durfte bei meinem Besuch feststellen, dass die 5 jungen Leute sich minutiös auf ihre Aufgabe vorbereitet hatten, sogar ein Handbuch erarbeiteten und nun Schritt um Schritt in die Geheimnisse der Handys einführten. Die Kursteilnehmer waren mit Begeisterung dabei und erlebten erste Erfolge.
Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass Marina Conrad, Stephanie Gruntz, Arthur Guex, Philippe Scheuber und David Steinmann von sich aus eine Zusammenarbeit von Jung und Alt aufbauten und realisierten. Das ist ein beispielhafter Schritt über Generationen hinweg. Ich danke den initiativen jungen Leuten und hoffe, dass eine solche Annäherung immer häufiger geschieht, ja zum Normalfall in unserer Gesellschaft wird. Gbü)