Jodler
Jubiläum 50 Jahre Jodlerklub Bärgmätteli

Mit einem Apéro bei Sonnenschein wurde das Jubiläum mit archaischen Klängen durch die Alphorngruppe Reussblick angeblasen. Nicht nur Alphörner kamen dabei zum Einsatz, sondern auch Kuhhörner und der Büchel, begleitet von Schellen. Ein wahrhaft grandioser Auftakt!

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Im fast bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt eröffnete die Musik Hunzenschwil-Schafisheim das Geburtstagsfest.
Nach den ersten Darbietungen des Jodlerklubs Schafisheim, begrüsste deren Präsident Walter Merz die Anwesenden und blickte kurz zurück in die Vergangenheit mit ein paar launigen Müsterli aus alten Protokollen, wie zum Beispiel dem Raucherpfand. Wer in der Pause in der Jodelprobe rauchte, hatte eine Strafe von 2o Rappen bis zu 2 Franken zu bezahlen, kein kleiner Betrag, wenn man bedenkt, dass damals ein Eintritt an den Jodlerabend 2.50 Franken kostete!

Zwei Jodlerkameraden wurden geehrt. Zum einen Ernst Schweizer, der den Klub 27 Jahre lang dirigierte, zum anderen Hans Tschumper, der noch heute im Klub mitsingt und dies seit 50Jahren! Für ihn gab der Jodelklub Biberstein „ewigi Liebi" zum Besten.

Gratulationen folgten vom Gemeindepräsidenten A.Egli und von E.Meister, Präsident des NWSJV, umrahmt mit Liedern der beiden Klubs aus Seengen und Uezwil.

Ein riesiger Gesamtchor mit allen Jodlerinnen und Jodlern aus dem Festzelt sang zum Schluss das Lied „Kameraden"; eine Zugabe durfte nicht fehlen!
Beendet wurde das würdige Fest durch einen weiteren Einsatz der Alphorngruppe.(lue)

Aktuelle Nachrichten