Seniorenvereinigung Oberentfelden
Jassturnier Mittwoch 18. Oktober 2017

Drucken
Teilen

Fast 60 Senioren trafen sich am Mittwoch-Nachmittag ab 13 Uhr im grossen Saal des Ref. Kirch-gemeindehauses Oberentfelden zum traditionellen Jassturnier. 44 Kameraden kämpften um Punkte im Einzeljass, d.h., jeder spielte für sich alleine den Senioren-Jass, ohne Wys und Stöck!

Die Jasser bezogen das vorbereitete Standblatt und suchten den ersten Spielplatz an den nummerier-ten Tischen auf. Peter Brugger amtete als Organisator und eröffnete um 14 Uhr, nach kurzen Erklärungen zu den Spielregeln, das erste Spiel. 4 Runden wurden gespielt.

Stunden später warteten alle gespannt auf das Rangverlesen und die im improvisierten Rechnungs-büro laufend erstellten ausgedruckten Ranglisten. Kurt Geisseler hatte das „Rechnungsbüro“ total im Griff! Im ersten Rang stand Werner Widmer, gefolgt von Felix Bachofen und Urs Henseler. Die ersten 20 klassierten Spieler erhielten einen abgestuften Barpreis, wurde doch das Startgeld von Fr. 8.— zusammen mit einem Zustupf aus der Seniorenkasse zu 100 % ausbezahlt.

Nun wurde eifrig „nachgejasst“ und geplaudert. Das Getränkebuffet wurde ebenso eifrig aufgesucht. Zum „Zobig“ erhielt jeder Anwesende ein Sandwich anstelle der gewohnten Bratwurst.

Alles hat ein Ende und so verzogen sich die Senioren unter bester Bedankung beim Senioren-Team. Im Gegensatz zu den Vorjahren konnten die Tische stehen gelassen werden und die Mitarbeiterin Judith von der Kirchgemeinde übernahm sogar noch den Abwasch der Gläser. Teller wurden ja keine gebraucht. „Abwasch-Chef Bari“ bedankte sich artig, hatte er doch deswegen früher „Feierabend“!

Rolf "Bari" Häusler

Aktuelle Nachrichten