FDP.Die Liberalen Wohlen
Ja zur gesetzeskonformen Finanzierung der Abfallentsorgung

Jan L. Severa
Merken
Drucken
Teilen

Der Vorstand der FDP Wohlen spricht sich einstimmig für die Annahme der Teilrevision des Abfallreglements und der Ergänzung im Gebührenreglement aus.

Bereits zum vierten Mal muss die Wohler Bevölkerung über die Finanzierung der Abfallentsorgung entscheiden. Nachdem der Einwohnerrat der Teilrevision grossmehrheitlich zugestimmt hat, ergriff die SVP Wohlen zum Unverständnis vieler ein weiteres Mal das Referendum.

Der ausgearbeitete Vorschlag zur Finanzierung der Abfallbewirtschaftung ist eine einfache und unbürokratische Lösung. Der Missstand einer Quersubventionierung der Abfallentsorgung durch Steuersubstrat wird damit endgültig behoben. Ähnliche Gebührensysteme in den umliegenden Gemeinden bewähren sich bereits seit einigen Jahren.

Die Argumente der Gegner sind für die FDP Wohlen nicht nachvollziehbar. Die jetzige Praxis widerspricht geltendem Recht und muss deshalb schnellstmöglich geändert werden. Die Entlastung der Gemeindefinanzen ist dabei ein willkommener Nebeneffekt. Von einer Bestrafung der Gartenbesitzer kann hier keine Rede sein, da sich die Grundgebühr nicht ausschliesslich auf die Beseitigung der Grundgutabfälle beschränkt. Vielmehr handelt es sich hierbei um eine Deckung der Basiskosten, vergleichbar mit den Fixkosten in einem Produktionsbetrieb.

Für den Vorstand der FDP Wohlen ist deshalb klar: Der aktuelle Verstoss gegen geltendes Bundes- und Kantonsrecht muss behoben werden. Mit der vorgeschlagenen Teilrevision wird dem Stimmbürger ein stimmiges und unkompliziertes Gebührensystem vorgelegt, welches unsere Unterstützung verdient.

Vorstand FDP Wohlen

Kontakte für weitere Informationen
Konrad Gfeller, Präsident FDP Wohlen 056 622 15 63
Jan L. Severa, Vorstandsmitglied FDP Wohlen 076 419 94 09