Mutterschiff Openair
Irische Klänge und Kleinkunst-Dinner am Mutterschiff

Viviane Weber
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
„Kleinkunst&Dine“: Nebst feinster Satire mit den Kabarett-Casting-Gewinnern „9 Volt Nelly“ und Spoken Word-Künstler Renato Kaiser, erwartet die Gäste auch ein Gourmetdinner aus dem Smoker. Bild: ZVG
Irische Klänge warten am Freitagabend, 28. Juli mit The Moorings auf dem Herzog Areal. Bild: ZVG

Das Programm für die Jubiläumsausgabe des Menziker Mutterschiff Openairs vom 27. bis 29. Juli steht fest. Ob irische Klängen, Reggae und Afrobeats oder ein Gourmetmenü für Kleinkunstfans – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Der Vorverkauf startet am 1. April.

Wie bereits medial angekündigt, feiert die Crew des Mutterschiffs ihr 15-jähriges Jubiläum nicht nur die üblichen zwei, sondern ganze drei Tage. So verwandelt sich das Herzog Areal Menziken am Donnerstag, 27. Juli zum ersten Mal in einen Treffpunkt für alle Kleinkunst- und Gourmetliebhaber. Unter dem Motto „Kleinkunst&Dine“ erwarten die Besucher nicht nur Auftritte des Spoken Word-Künstlers Renato Kaiser und der Oltner Kabarett-Casting-Gewinner 9 Volt Nelly, sondern auch ein Gourmetmenü aus dem Smoker. Gesellschaftskritische und herrlich schwarzhumorige Alltagssatire gepaart mit einem feinen Dreigangmenü – was will man mehr. Und das ganze Angebot inkl. Eintritt und Dinner ist im Vorverkauf auf petzi.ch ab dem 1. April gar im günstigen Kombipaket zu haben – frühzeitig reservieren lohnt sich.

„The Moorings“ und Jamaram als Hauptacts

Doch sollen am 15. Mutterschiff Openair natürlich nicht nur Kabarettfans auf ihre Kosten kommen. Auch musikalisch wird ein abwechslungsreiches und vor allem äusserst tanzbares Buffet geboten. Besonders die zwei Hauptacts wissen in diesem Jahr mächtig einzuheizen. Mit „The Moorings“ werden am Freitag, 28. Juli irisch-keltische Klänge vermischt mit rockigem Punk auf dem Herzog Areal vorherrschen. Am Samstag, 29. Juli bringt schliesslich die Combo „Jamaram“ Summerfeeling Pur nach Menziken. Die achtköpfige Gruppe ist bekannt für ihre intensive und energiegeladene Mischung aus Reggae, Ska und Afrobeats. Da bewegen sich gar die eingerosteten Tanzbeine.

Wie jedes Jahr kommt auch die elektronische Musik nicht zu kurz, so lockt House mit Tiefe von S/Z (Saalschutz) oder Biotechno der Schweizer Gruppe Tigershead. Und schlussendlich finden sich auf der Nebenbühne mit der Zürcher Popsängerin Katharina Busch oder dem Westschweizer Singer-Songwriter JulDem noch ruhigere Klänge. Ein buntes Jubiläumsprogramm, das es nicht zu verpassen gilt.
Der Vorverkauf startet am Samstag, 1. April.

Weitere Infos zum Programm oder Vorverkauf:
www.mutterschiff.ch