Tambourenverein Solothurn
Intensives Trommelweekend auf dem Balmberg

Konstantin Henzi
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
IMAG0472.jpg Gruppenfoto der beiden Trommelschulen
IMAG0492.jpg v.l.n.r Tobias Moser (2. Biberist), Pascal Wyss (1. Biberist), Lucas Castro (2. Solothurn), Eric Schüpbach (3. Solothurn), Jannick Weber (3. Biberist)
IMAG0491.jpg v.l.n.r Lukas Rutz (3. Solothurn), Jonas Waldmeier (2. Biberist), Luc Jenni (1. Biberist), Nils Schranz (1. Solothurn), Guy Stemmer (2. Solothurn), Noel Teuscher (3. Biberist)

Bilder zum Leserbeitrag

Die beiden Trommelschulen Solothurn und Biberist trafen sich vom 24. / 25. August zu einem intensiven Trommelweekend im Ferienhaus Tannenheim auf dem Balmberg. Trotz des Regens am Samstag wurde konzentriert an den Wettspielstücken für das nächste Jungtambourenfest vom 21./22. September in Erlinsbach trainiert. Beide Vereine wollen im Einzel wie auch in den Sektionswettspielen erfolgreich sein. Diese zwei Tage voller Konzentration in einer schönen Umgebung gibt den nötigen Zusatz und erinnert an die gute Kameradschaft beider Vereine. Michel Birchmeier Trommelschulleiter Solothurn und Rolf Jakob Trommelschulleiter Biberist lobten denn auch am Abschlusskonzert am Sonntag die gute Zusammenarbeit und den tollen Fortschritt beider Tage.

Am Sonntag fand die Trommelschulmeisterschaft im Einzel statt. In zwei Kategorien hat man die Trommelschüler bewertet und gute Tips für das Einzel in vier Wochen mitgegeben. In der 1. Kategorie und somit Trommelschulmeister wurden Elia Blöchlinger Solothurn und Pascal Wyss Biberist. In der zweite Kategorie trommelten sich Nils Schranz Solothurn und Luc Jenni Biberist an die Spitze.

Aktuelle Nachrichten