Inline-Club
Inliner mit Seil gesichert

Fun Skater im Kraftreaktor Lenzburg

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

hs.Winterzeit ist Schonzeit. Nicht für die Fun Skater aus dem Surbtal. Um den Adrenalinhaushalt aufrecht zu halten, beschloss man die Kletterhalle Kraftreaktor in Lenzburg zu besuchen.
Ehrfürchtig und mit offenem Mund, bestaunten wir das Innere des Gebäudes. Überall Wände die ins Unendliche ragten. Bespickt mit farbigen Griffen, die man benötigte um nach oben zu gelangen. Dazwischen mutige Sportler die sich in mühsamer Art und Weise Zentimeter um Zentimeter hocharbeiteten. Bevor wir überhaupt mit dem Gedanken spielen konnten das Gebäude wieder zu verlassen, begrüsste uns der Leiter, der für die nächsten 2 Stunden die Verantwortung über uns Neulinge hatte. So blieb uns nichts anderes übrig, als uns umzuziehen und die bereitliegenden „Klettergschtältli" umzubinden.
Vor einer ca. 4 Meter hohen Wand wurden wir kurz über das Klettern instruiert und bald darauf hingen auch wir, gesichert mit einem Seil, in der Wand. Nur nicht hinunterschauen und einfach dem Ziel entgegenklettern, war die Devise. Wer nun glaubte, dass wir den Abend nur an dieser Wand verbringen würden, hat sich mächtig getäuscht. Immer höher und spektakulärer, ja teilweise sogar überhängend wurden die weiteren Herausforderungen. Keiner der Teilnehmer, es hatte übrigens auch Frauen in der Gruppe, wollte sich eine Blösse geben und hangelte sich mit zum Teil letzter Kraft und schmerzenden Unterarmen, hinauf ans Ziel. Oben angekommen überfiel einem ein mega Glücksgefühl und man vergass in sekundenschnelle die vorgängigen Strapazen. Manch einer hätte wohl gerne jene Kraft, die er sich beim Inlinen in die Beine antrainierte hatte, in die Arme gewünscht. Denn je später der Abend wurde, umso leerer wurde die Armmuskulatur. So war es auch nicht verwunderlich, dass einigen während dem letzten Aufstieg die nötige Kraft fehlte und sie sich ins Seil fallen liessen, dass von unserem Leiter sicher gehalten wurde.
Einen tollen Event, mit Einblick in eine Kräfte raubende und herausfordernde Sportart, durften wir erleben.
Man darf gespannt sein, welche Überraschungen das Jahresprogramm im Jubiläumsjahr der Fun Skaters, noch bereithält. Hast du Lust mitzumachen, dann komm doch auch. Wir würden uns freuen. www.funskaters.ch. hs