HSC Suhr Aarau
HSC Suhr Aarau will in Gossau gemeinsam Anschluss halten!

Lukas Wernli
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Foto Wagner, Siglistorf

Am kommenden Samstag, 14. Februar 2015 gastiert das NLA-Team des HSC Suhr Aarau zum ersten Auswärtsspiel der Abstiegsrunde in Gossau. Die Partie gegen den Siebt- bzw. in der Abstiegsrunde Zweitplatzierten beginnt am 17.30 Uhr in der Buechenwaldhalle - HOPP HSC!

Dass beide Teams vergangenes Wochenende mit einer Niederlage in die Abstiegsrunde gestartet sind, verleiht dem Aufeinandertreffen zusätzliche Brisanz: Spüren die Ostschweizer doch spätestens seither die nun punktgleichen Lakers Stäfa, die gar das selbe Torverhältnis von -66 aufweisen, gefährlich nahe im Nacken, während der Abstand zum «rettenden Ufer» für das NLA-Team des HSC Suhr Aarau wieder auf drei Zähler angewachsen ist und der Anschluss unbedingt gehalten werden muss!

Die Gossauer treten dabei erstmals in dieser Saison wieder in der heimischen Buechenwaldhalle an, nachdem sie die Heimspiele der gesamten Hauptrunde wegen Umbauarbeiten im Exil in Oberbüren austrugen. Dort gewannen sie lediglich drei ihrer bisher elf errungenen Punkte - darunter einen beim umkämpften und umstrittenen 26:26-Unentschieden am 17. September 2014 gegen den HSC Suhr Aarau - wobei sie dabei beispielsweise auch gegen die ambitionierten Topteams von Wacker Thun oder den Kadetten Schaffhausen nur äusserst knapp an einem, oder zwei Punktgewinn(en) vorbeischrammten.

Der bisherigen «Heimschwäche» steht allerdings der eindrückliche Fakt gegenüber, dass Gossau meist auf den Punkt bereit war und von den elf gewonnenen Punkten deren neun gegen jene Gegner errang, gegen die es nun in der Abstiegsrunde wieder trifft (also gegen Bern, Stäfa und Suhr Aarau). Mit der am vergangenen Samstag knapp verlorenen Auftaktpartie gegen die Lakers verschenkten sie in den direkten Duellen so bisher lediglich fünf Punkte, und zwar jeweils zu Hause zwei gegen den BSV Bern und einen gegen unser Team sowie zuletzt beide erwähnten gegen die Lakers.

Demgegenüber steht die selbe Direktduellstatistik des HSC Suhr Aarau mit lediglich zwei (von bisher möglichen 14) gewonnenen Punkten, für die nun der Valentinstag am Samstag zur perfekten Gelegenheit zur Aufbesserung wird: Das Team hat sich dafür die nötige Zeit zur Analyse des verlorenen BSV-Spiels genommen um die vielversprechenden Ansätze weiter zu festigen und zu verfeinern.

In Gossau hofft das Team dabei zusätzlich wieder auf die stets geschätzte, lautstarke Unterstützung seiner treuen Anhänger - Gemeinsam Anschluss halten, gemeinsam auf dem Weg zum Ligaerhalt, HOPP HSC!

Die Partien der 2. Abstiegs- bzw. Finalrunde

Abstiegsrunde14.02.2015, 17.30 Uhr:
Fortitudo Gossau - HSC Suhr Aarau
BSV Bern Muri - Lakers Stäfa

Finalrunde11.02.2015, 20.00 Uhr:
Pfadi Winterthur - GC Amicitia Zürich 35:19 (16:10)

14.02.2015, 17.00 Uhr:
Wacker Thun - HC Kriens-Luzern

15.02.2015, 19.30 Uhr:
Kadetten SH - St. Otmar SG