Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach
HMG Fulenbach: 200-Jahre-Jubiläum in Sicht

Probst-Roos
Merken
Drucken
Teilen

Vergangenen Samstag hielt die Harmonie Musikgesellschaft Fulenbach ihre 198. Generalversammlung ab. Nach dem Spiel der „Flüügerband“ begrüsste Präsident Walter Kiener die Anwesenden und liess alsbald die Höhenpunkte aus dem vergangenen Vereinsjahr mit einer Fotoshow nochmals aufleben. Zur Sprache brachte er unter anderem das Jahreskonzert mit Horn-Solist Pascal Deuber, die gemeinsame Weinwanderung durch und um Fulenbach, die Poolparty bei Marcel Wyss oder die beiden Hochzeiten, welche die HMG musikalisch umrahmt hatte.

Der Dirigent Andreas Kamber äusserte sich in einer kurzen Ansprache über die positive Atmosphäre im Verein, die von innen wie auch von aussen wahrgenommen werde. Er würdigte die musikalische Leistung an den Konzerten und betonte seine Vorfreude auf das kommende Vereinsjahr, in dem die zweite Stärkeklasse als Herausforderung wartet. Die Finanzen wurden von Adrienne Fiechter souverän präsentiert und auf Vorschlag der Revisoren sofort genehmigt.

Als nächstes Traktandum wurde das Jahresprogramm vorgestellt. Auch 2018 erwarten die HMG viele spannende Anlässe. Der musikalische Höhepunkt wird sicherlich der Besuch am Aargauer Kantonalen Musikfest in Laufenburg darstellen. Für Dezember ist zudem ein grosses Gemeinschafskonzert mit dem Fulenbacher Chor «Happy Singers» geplant. Natürlich freut sich die HMG auch jetzt schon auf das bevorstehende Jahreskonzert am 5. Mai sowie auf die vielen kollegialen Zusammenkünfte.

Mit grosser Freude durfte der Verein drei neue Mitglieder aufnehmen – die Flötistin Andrea Wyss, die Euphonistin Monika Keller und der Trompeter Jonas Keller. Es-Hornist Beat Wyss, der gesundheitlich einige Jahre pausiert hatte, wurde offiziell wieder in den Reihen willkommen geheissen. Die vier neuen Mitglieder mitgerechnet, zählt der Verein somit stolze 52 Aktivmitglieder!

Unter dem Traktandum „Wahlen“ wurden als erstes Andy Kamber als Dirigent und Walter Kiener als Präsident mit kräftigem Applaus wiedergewählt. Auch den beiden Gremien Vorstand und Musikkommission, bei denen es ein paar Rochaden gab, wurde zur Bestätigung applaudiert.

Seit der GV hat die HMG zwei frischgebackene Ehrenmitglieder: Urs Huber und Urs Ackermann. Letzterer wird als treue Aushilfe geschätzt. Er unterstützte den Verein schon bei unzähligen Anlässen spontan und unentgeltlich an der Pauke. Urs Huber wurde für seine Verdienste als Journalist, sein Mitwirken in diversen OKs sowie als einzigartiger Ansager geehrt. Als Andenken wurden sie mit einem Bild der einheimischen Künstlerin Judith Nussbaumer beschenkt.

Nicht ausgelassen wurde natürlich die Enthüllung des Logos für das 200-jährige Vereinsjubiläum. Als älteste Musik des Kantons Solothurn hat man sich daher an die Kantonsfarben rot und weiss gehalten. Als Hauptelemente sind, so die anwesende Designerin Monika Aerni, im Logo der Bach Fulenbachs sowie Notenlinien zu erkennen. Zum Jubiläum im Jahr 2020 wird, soviel sei bereits verraten, an zwei Wochenenden im Juni ein Jugendmusik- sowie ein Regionalmusiktag organisiert werden.

Im zweiten Teil des Abends stiessen alle Anwesenden gemeinsam auf das neue Vereinsjahr an. Beim gemeinsamen Essen liess man schliesslich den Anlass ausklingen.

Text: Miriam Probst, Foto: Hans-Ruedi Jäggi