Gemischter Chor Dättwil
«Heute hier, morgen dort» Zigeunerlieder-Chorabend am 17. und 18. März

Agnes Heimgartner
Drucken
Teilen
3 Bilder
Zigeunerlieder von Brahms bis Schumann Am Chorwochenende von Ende Januar in Huttwil wurde für die Chorabende am 17. und 18. März 2017 fleissig geübt.
Drei Zigeuner fand ich einmal... Dieses ausdrucksstarke Bild des österreichischen Historienmalers Alois Friedrich Schönn wird vom Gemischten Chor Dättwil mit dem melancholischen Lied «Drei Zigeuer» nach dem Dichter Nikolaus Lenau besungen.

45 Sängerinnen und Sänger präsentieren unter der Leitung von Christine Neuhaus und begleitet von Hanspeter Neuhaus am Flügel ein Potpourri aus Zigeunerliedern von Schumann, Brahms, aus der Operette «Der Zigeunerbaron» und andere. Ein beschwingter Abend voller Lust am Gesang und Tanz erwartet die Besucher, mit melodiösen Liedern über das Unterwegssein. Die Mischung aus Jubel und Übermut, das Gefühl der Sehnsucht und natürlich die Liebe als Himmelsmacht lässt keine Wange trocken. Nach dem erfolgreichen Chorwochenende am 21. und 22. Januar 2017 in Huttwil, wiederum mit gekonnter Unterstützung von Erika Aeschlimann als Stimmbildnerin, nimmt der Gemischte Chor mit Vorfreude die letzten Proben in Angriff, um die Saiten im kommenden März klingen zu lassen.

Eintritt: Erwachsene Fr 18.-, Kinder Fr. 5.-
Festwirtschaft: Cüpli-Bar im Foyer, Getränke, Kaffee, Sandwiches, Wienerli, Kuchen und Torten
Platzreservation: 2. bis 13. März bei surekage@swissonline.ch oder Gerda Frei, Tel. 056 493 37 73, Abendkasse, Türöffnung 18.30 Uhr
Dättwil, Aula Höchi
Freitag, 17. März, 19.30 Uhr
Samstag, 18. März, 19.30 Uhr
Chorabend «Heute hier, morgen dort»

Aktuelle Nachrichten