Seniorenvereinigung Oberentfelden
Herbstwanderung Raum Schöftland 30. Oktober 2019

Rolf Häusler
Merken
Drucken
Teilen
7 Bilder
Abmarsch
Uufschlüsse, Kollege !!!
Imposante Findlinge beim Grillplatz
Kies- & Sandwerk Hubel

Herbstwanderung Mittwoch, 30. Oktober 2019

Am Mittwoch-Nachmittag war das Wetter leicht regnerisch und die Temperatur ungefähr 9°, als um 13.04 Uhr 17 Wanderer und der kleine Zwergschnauzer «Bacio» erwartungsfreudig die WSB in Richtung Schöftland bestiegen. Dort begrüsste uns der Wanderleiter Werner Hafen und orientierte über die bevorstehende interessante Wanderung.

Nach dem Start durch den schönen Schlossgarten überquerten wir die Hauptstrasse und befanden uns schon bald mitten im Industriegebiet von Schöftland. Die erste Herausforderung war die steile Hubeli-Treppe. Kurz darauf bogen wir auf einen schmalen Waldpfad ab und bald darauf sah man schon von weitem das grosse Kies- und Sandwerk Hubel. Von da aus führte uns der Weg alles der Umzäunung nach durch den herbstlich buntgefärbten Mischwald.

Viele Hinweistafeln zeigten auf, dass Schöftland über viele Jahre grosse Investitionen für Baumpflanzungen getätigt hat. Dem Weg entlang sprossen sehr viele Pilze, und sogar noch einige blühende Margariten konnte man beobachten. Nach fast einer Stunde erreichten wir die grosse Wiese mit dem Namen «Ebni». Hier, auf dem höchsten Punkt unserer Wanderung, legten wir eine Pause ein, um kurze Zeit später den schönen Rastplatz «uf der Ebni» zu bestaunen. Auf diesem Grillplatz befinden sich zwei imposante Findlinge, die vor einigen 100`000 Jahren vom Aaregletscher angeschwemmt wurden. Von hier aus führte uns ein bequemer Weg wieder hinunter zum Haupteingang des Kieswerkes. Jetzt war es nicht mehr weit bis zum Dorf, wo wir beim Schlossrestaurant einkehrten, und dort noch eine gemütliche Stunde mit angeregten Diskussionen verbrachten. Gegen 17 Uhr verabschiedete sich die Wandergruppe bei der WSB- Haltestelle beim Gasthaus „Engel“. Ein paar Kameraden beendeten diesen Wandertag noch bei einem Schlusstrunk in unserem Stammlokal „Frohsinn“.

Einen herzlichen Dank unserem Wanderführer Werner Hafen. Es freuen sich sicher schon einige auf die Schlusswanderung, die am 27. November 2019 stattfindet.

Edi Matter 31. Oktober 2019