HC Olten
HCO Damen verlieren gegen Genf

Drucken
Teilen

Für die Damen des HC Olten stand das 2. Spiel gegen Black Boys Genf auf dem Programm. Es war ein wichtiges Spiel, weil ein Sieg für die Finalqualifikation Pflicht war. Leider verliert der HCO in Genf 5:1.

Coach Wintenberger forderte von seinem Team einen besseren Start ins Spiel als in den vergangenen Partien. Bisher kassierten die Oltnerinnen im ersten Viertel bereits 2 Tore. In Genf setzte der HCO dies gekonnt um. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. HC Olten ging durch Senn 0:1 in Führung. Arens lancierte Senn nach einem tollen Sololauf, welche frei im Schusskreis zum Abschluss kam. Leider hielt die Führung nur kurz, Black Boys glich mit dem Gegenangriff aus. Kurz vor der Pause erhöhte Black Boys mittels Kurze Ecke auf 2:1.

Auc nach dem Seitenwechsel blieb Genf die dominierende Mannschaf und entschied schlussendlich die Partie mit 5:1 klar für sich. Die Olterinnen müssen den Titeltraum begraben, Black Boys und Rot Weiss Wettingen werden den Schweizer Meister Titel unter sich ausmachen. Nun wollten sich die Damen des HC Olten den 3. Platz sichern.

Aktuelle Nachrichten