Harmonie Wettingen-Kloster
Harmonie Wettingen-Kloster: Schlusskegeln 11.12.13

Karl Gruber
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

An der Delegiertenversammlung des Aarg. Musikverbandes im Dezember 1982 wurden Basti Keller und Roland Rykart zu eidg. Musikveteranen (35 Jahre aktives Musizieren) ernannt. Diese beiden gründeten deshalb Ende 1982 die Harmonie-Kegelrunde. Ab Januar 1983 wurde meist am letzten Mittwoch im Monat zuerst im Restaurant Höhtal in Ehrendingen und ab Oktober 2000 im Hotel-Restaurant Zwyssighof in Wettingen ein Kegelabend organisiert. Kegelberechtigt sind seither alle aktiven und „pensionierten“ Harmonisten, welche entweder mindestens eidg. Musikveteran oder das 50. Altersjahr erreicht haben. Als Ehrengast ist der jeweilige Präsident des Vereins ebenfalls herzlich eingeladen.

In den Monaten Januar bis November wird immer zuerst eine oder zwei Runden zum Warmkegeln verwendet. Danach wird „eingesargt“ und zum Abschluss noch in Gruppen der Kegeljass gespielt. Dazwischen muss auch der Hunger aus der Zwyssighofküche gestillt werden. Zum Abschluss eines jeden Kegelabends gilt es, von den Anwesenden mit einer Bar-Spende den „Harmonie-Kegel“, eine schöpferische Arbeit des ehemaligen Aktivmitgliedes Bruno Hengartner, zu bedienen. Der Inhalt wird vom Anwesenheitskontrolleur, Gusti Keller, beim Preiskegeln im Dezember wieder via Gabentisch an die Teilnehmer am Schlusskegeln verteilt. Jeweils in 6 verschiedenen Disziplinen wird um den Kegelkönig des Abends gefeilscht. An träfen Sprüchen fehlt es auch an diesem Abend nicht. Sieger sind nicht nur diejenigen auf den ersten Plätzen, welche sich zuerst am Gabentisch bedienen können, sondern Alle, welche während des Jahres das eine oder andere Mal sich Zeit genommen haben, mit den aktiven oder sich im Ruhestand befindenden Vereinskollegen einen gemeinsamen Abend zu verbringen.

Hoffentlich behält diese Tradition Bestand, denn bei den knapp über 50-jährigen Vereinsmitgliedern scheint diese Art der Tradition keine grosse Wichtigkeit zu haben. Vielleicht muss später ein Wechsel der „Sportart“ bedenkt werden, sodass die „Jungen“ sich auch angesprochen fühlen. In diesem Sinne für alle Harmonie-Kegelberechtigten auch im 2014 „Guet Holz“.

Wettingen, 30. Dezember 2013 kg