Harmonie Wettingen-Kloster
Harmonie Wettingen-Kloster bleibt Harmonie Wettingen-Kloster!

Natalie Lussi
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Ausserordentliche Generalversammlung der Harmonie Wettingen-Kloster

Am Sonntag, 3. Juni 2012 waren alle stimmberechtigten Mitglieder an die ausserordentliche Generalversammlung eingeladen. Grund für die Zusammenkunft war ein Antrag auf Namensänderung, welcher an der ordentlichen GV im Januar eingegangen war. Bereits im Vorfeld wurde hitzig debattiert: Wie soll die Harmonie Wettingen-Kloster in Zukunft hiessen? Welche Konsequenzen würde ein Namenswechsel nach sich ziehen?

Stein des Anstosses war der Namensteil „Kloster“, welcher auf den Gründungsort des Vereins hinweist. Der Name sei nicht mehr zeitgemäss, war eines der Argumente der Befürworter des Antrags. Bei öffentlichen Anlässen würden wir selten beim richtigen Namen genannt – Klostermusik, Harmonie Kloster-Wettingen, Harmonie Wettingen – alle möglichen Kombinationen seien schon vorgekommen. Mit einer Namensänderung soll auch verhindert werden, dass potentielles Publikum denkt, wir spielten geistliche Musik. So wollte der Antragsteller denn auch eine Änderung auf Harmonie Wettingen bewirken.

Die Diskussion dauerte über eine Stunde – ein Zeichen dafür, dass ein Vereinsname mehr ist, als nur Worte. Es ist ein Aushängeschild. Dahinter steht eine ganze Vereinsgeschichte, verbunden mit Erinnerungen, Emotionen, Bildern und auch viel Arbeit. Durch die anwesenden Ehrenmitglieder, erhielt die Versammlung viele Anekdoten aus alten Zeiten, geschichtliche Erzählungen und Ausführungen. Aber auch jüngere Mitglieder meldeten sich zu Wort und stellten ihren Bezug zum Namen und zum Verein dar. Einige Argumente gegen eine Veränderung des Namens wurden sogleich ausgestochen zugunsten einer Veränderung – einer Chance auf eine Neuausrichtung. Dies auch im Hinblick auf die neue Vereinsfahne, die mit einem neuen Namen dem Verein ein neues Gesicht geben soll.

Die Abstimmung zeigte am Ende ein klares Bild: 32 Personen stimmten gegen den Antrag, während sich 4 dafür aussprachen (1 Enthaltung). Die Harmonie Wettingen-Kloster bleibt die Harmonie Wettingen-Kloster. Dieser Name wird auch die neue Fahne schmücken, die im Herbst dieses Jahres eingeweiht werden kann.

Die Generalversammlung hatte noch über ein weiteres wichtiges Traktandum zu befinden: Die Teilnahme am Kantonalen Musikfest 2013 in Aarburg. Nach den Erfahrungen, die der Verein am Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen im vergangenen Jahr machen durfte, war eine grundsätzlich positive Stimmung spürbar. Allerdings – auch aus der Erfahrung von St. Gallen – wurde der Antrag gestellt, dass das Mehr bei 3⁄4 liegen soll. Nach einer kurzen Diskussion zeigte die Abstimmung, dass mehr als 75 % der aktiven Musikantinnen und Musikanten am Musikfest dabei sein wollen. So wird die Harmonie Wettingen-Kloster in Aarburg in der Kategorie Unterhaltungsmusik ihr Können zeigen. Zudem stellt sie sich der Parade (ohne Evolution, mit Bewertung).

Die ausserordentliche Generalversammlung hat gezeigt, dass der Verein viel Wert auf seine Geschichte legt. Die Wurzeln sollen auch weiterhin sichtbar bleiben, auf einer neuen Fahne, im Vereinsnamen, bei Auftritten. Das soll aber keineswegs heissen, die Harmonie Wettingen-Kloster sei altmodisch. Im Gegenteil: In einer Welt, in der alles immer schneller wird, legt sie ein besonderes Augenmerk darauf, dass der Verein sich selber treu bleibt. Mit der Teilnahme am Musikfest Aarburg legt sie gleichzeitig den Grundstein für einen weiteren musikalischen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte. Mit neuer Fahne und altem Namen wird sie dort auftreten und hoffentlich das Publikum noch lange begeistern können.

Aktuelle Nachrichten