Männerchor
GV Männerchor Buchs

Hansruedi Helbling
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Singen erhält geistig fit

GV Männerchor Buchs

Wo man singt... Eigentlich hatte sich der Männerchor Buchs nicht zum Singen im Sternen in Aarau Rohr zusammengefunden, sondern zu einem geselligen gemeinsamen Imbiss. Nach Dessert und Kaffee ertönte mit dem bekannten „Bajazzo“ dann doch noch ein Lied bevor es zur Hauptsache des Abends ging, zur jährlichen Generalversammlung. Mit 29 stimmberechtigten Anwesenden war der Chor zur Freude von Präsident Toni Niedermann fast vollzählig versammelt. Im Rückblick auf das vergangene Jahr stachen besonders der gelungene Ausflug ins Fürstentum Liechtenstein und das gut besuchte Herbstkonzert im Gemeindesaal hervor. Diese Generalversammlungen sind auch immer wieder Anlass für ein wenig Statistik und Lob. So konnte lobend hervorgehoben werden, dass Dirigent Daniel Willi nur eine einzige Probe verpasst hat, gefolgt von Hansjoggi Schurter und Urs Fischer mit zwei Absenzen. Für zwanzig Vereinsjahre wurde Hansjörg Gysi geehrt, aber für ganze dreissig Jahre beim Männerchor durften Josef Albisser, Hermann Bührer, Theo Hof, Walter Waber und Hans Widmer nebst einem warmen Applaus eine Flasche Wein entgegennehmen. Soll noch einer sagen, es sei einem in diesem Verein nicht wohl! Natürlich wurden auch noch andere Traktanden problemlos abgewickelt. Gusti Schildknecht trat nach 14 Jahren als Aktuar zurück; auch er durfte den Dank des Vereins entgegen nehmen; als sein Nachfolger wurde Aaron Geissmann gewählt.

Beim Ausblick auf das neue Jahr freuen sich alle auf das kommende Chor-Open-Air in Brittnau, auf das Bezirksgesangsfest in Biel-Benken BL mit Vereinsreise und natürlich auf das traditionelle Herbstkonzert am 27. Oktober. Aber auch die Teilnahme am 150 Jahr-Jubiläum der Harmoniemusik und des Turnvereins am 17./18. August und die Mitwirkung in den Adventsgottes-diensten sind wichtige Programmpunkte im Vereinsleben. Aber am wichtigsten war, dass die Sänger auf ein Jahr zurückblicken konnten, das ihnen in den zahlreichen Proben und gemütlichen Runden sowie bei gemeinsamen Auftritten viel Freude und Stunden froher Kameradschaft beschert hatte. Deshalb ist es eigentlich unverständlich, dass sich nicht vermehrt auch jüngere Männer dem Chor anschliessen, ist doch wissenschaftlich belegt, dass das Singen eine Art Fitness für das Gehirn darstellt und mithilft, länger geistig aktiv und beweglich zu bleiben. Der Männerchor Buchs freut sich jedenfalls auf aktive Männer, die ihm bei einer Probe in der Aula Gysimatt zuschauen und –hören wollen (immer dienstags 19.30-21.30 Uhr, ausgenommen Schulferien). Details auch unter www.maennerchor-buchs.ch!

Text Aaron Geissmann

Aktuelle Nachrichten