Verein Mobil im Alter
GV des Vereins Mobil im Alter Mia

Hansjörg Lüthi
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

IMG_4204.JPG Frau Monika Klarer Spitex Suhr

IMG_4204.JPG Frau Monika Klarer Spitex Suhr

GV des Vereins Mobil im Alter (MiA)

Entfelden/ Suhr Präsiden Hansjörg Lüthi konnte am 21. März viele Dutzende Vereinsmitglieder und Interessierte zur 4. GV des Vereins " Mobil im Alter" im Kirchgemeindehaus Unterentfelden begrüssen. Diese Institution ermöglicht es allen Senioren und mobillitätseinschränkten Personnen beider Entfelden und von Suhr, gegen geringes Entgelt in Privatautos ans gewünschte Ziel und wieder zurück chauffiert zu werden. Dank einer professionell agierende Vereinsspitze und hoch motivierten Team von Freiwilligen (Fahr-und Koodinationsdienste) wird Erstaunliches geleistet. So sind zurzeit 45 Fahrerinnen und Fahrer und 10 Personen im Koordinationsdienst in Entfelden und Suhr im Einsatz. Monatlich wurden 2013 zwischen 120 und 200 Fahrten ausgeführt über 21.000km pro Jahr zurückgelegt. Rund 375 Personen sind Vereinsmitglieder. nachdem bereits die ausgeklügelten Strukturen des Vereins von einer selbstständigen Institution in Obersiggenthal übernommen wurden, bildete sich in Suhr unter dem gemeinsamen Dach von MiA ein eigenes Fahrer-und Koordinationsteam, das im Frühjahr 2013 seine tätikeit aufnahm. Vergangenes Jahr bekundeten Gemeindevertreter von Muhen und Hirschtal ihr Interesse, auch in ihren Dörfen entsprechende Struckturen aufzubauen. Aus diesem Grunde wurde alt Gemeinderat Adolf Lüscher, Muhen, neu in den Vorstand gewählt. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen will er die nötige Aufbauarbeit in den beiden Dörfern vorantreiben, sodass voraussichtlich im kommenden Sommer dort der Fahrdienst aufgenommen werden kann. Im zweiten Teil der Versammlung orientierte Monika Klarer, Vorstandsmitglieder der Spitex Suhr, über das 2013 in Kraft getretene Personenschutzrecht und die in diesem Zusammenhang im Aargau neu errichteten Familiengerichte. Frau Klarer ermunterte alle Anwesenden, noch in gutenTagen einen Vorsorgeauftrag und eine Patientenverfügung zu verfassen, damit bei eingetretener körperliche oder geistiger Unfähikeit nach den persönlichen Wünschen Entscheide gefällt werden können. Da der Verein stets bemüht ist, auch das Gesellschaftliche zu pfegen, erfreute am Schluss des offizielle Teils Bruno Curty mit einem vom ihn getexteten und komponierten Song, auch in schwierigen Zeiten dem Leben in allen Lagen Positives abzugewinnen. Nachher unterhielten sich die Versammlungsteilnehmer noch lange beim von Wirtin Therese Waltenspühl, Restaurant zur Post, spendierten Apéro.

Fahrbestellung: Entfelden 062 511 26 11- Suhr: 062 511 26 12. Weiter Info:

www.mia-entfelden.ch - www.mia-suhr.ch Rainer Stöckli, Unterentfelden

Aktuelle Nachrichten