Kath. Frauengemeinschaft
GV der kath. Frauengemeinschaft

Vorstand bestätigt

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die 46. Generalversammlung der katholischen Frauengemeinschaft Windisch begann mit einem eindrücklichen Wortgottesdienst unter der kundigen Leitung von Veronika Werder mit der Aufforderung, die bunten Bande der Freundschaft stets zu pflegen. Im frühlingshaft dekorierten Saal wurden die Mitglieder mit feiner Minestrone, Käseplatten und selbstgebackenem Brot verwöhnt.
Mit einem Gedicht eröffnete das Leitungsteam die 46. GV. Die anwesenden Gäste aus Brugg, Kirchenpflege, Birrfeld sowie der Ehrenpräses Pfarrer Eugen Vogel wurden herzlich begrüsst.
Die Feststellung der Beschlussfähigkeit, die Bestimmung der Stimmenzähler sowie die Wahl der Tagespräsidentin konnte rasch erledigt werden. Anträge zur Traktandenliste gingen keine ein und so liessen Antoinette Wipfli und Sandra Valetti (Leitungsteam) anhand des Alphabetes, begleitet von einer power point Präsentation mit eindrücklichen Fotos, das vielfältige Angebot des vergangenen Jahres nochmals aufleben. Von „A" wie Anfang mit neuen Vorstandsmitgliedern über „L „ wie Lismifrauen bis zu „Z" wie Zeit miteinander verbringen, erstreckte sich das attraktive Jahresprogramm.
Ursula Herren verdankte die geleistete Arbeit des Leitungsteams und stellte Rechnung und Budget vor. Der Revisorinnenbericht (erstellt von Luzia Sulzer und Rita Borner) das Protokoll, Rechnung und Budget sowie der Jahresbericht wurden von den 51 anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen und herzlichst verdankt.
In einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder. Veronika Werder erinnerte mit einem Gedicht von Udo Hahn aus „Ein Sonnenstrahl von Tag zu Tag" an die Unumgänglichkeit des Todes. Trost erhalten wir von unserem Lebensspender. Für jedes Mitglied entzündete sie eine Kerze der Erinnerung.
Neben Todesfällen und Austritten konnten auch 7 Neueintritte gemeldet werden.
Der Vorstand wurde (an Globo) einstimmig bestätigt und für die geleistete Arbeit, die Herzlichkeit und ihren Einsatz von Veronika Werder verdankt. Damit die Farbigkeit im Vorstand erhalten bleibe, verteilte sie Farbschachteln an die Vorstandsmitglieder gespendet vom AKF. (Aargauischer Katholischer Frauenbund)
Das Jahresprogramm 2011 bietet viele interessante Angebote. Nächstes Highlight: 23. März 2011 Vortrag von Allan Guggenbühl: „Pubertät ätzend - Die Kunst, Kinder von innen her zu verstehen". Die zahlreichen Angebote werden stets publiziert und können im verteilten Jahresprogramm nachgelesen werden. Mit der Bitte um Werbung für die einzelnen Angebote übergab das Leitungsteam das Wort an die anwesenden Gäste. Frau B. Rüssli brachte Dank und Grüsse der Frauengemeinschaft Brugg. Herr J. Buman brachte Dank und Informationen der Kirchenpflege ein und bat um Toleranz für die anstehenden Veränderungen (Weggang von Pfarrer Franz Amrein etc.)
Mit dem Tipp, das Glück in der Nähe zu suchen, wurde die GV beendet.
Bei Kuchen und Kaffee, begleitet von den kritischen, spassigen, ironischen, politischen, humorvollen Aussagen des Dr. Edgar Zimmermann (Kabarettist Windisch) mit seinem Programm „Konfetti und fetti Konfi" fand die GV ihren würdigen Abschluss.