glp Grünliberale Partei Baden / Ennetbaden
GV der GLP Baden Ennetbaden

Isabelle Wanner
Drucken
Teilen

Für eine weitere zweijährige Amtsperiode wählte die Generalversammlung Sander Mallien als Präsidenten, Peter Berger als 1. Vizepräsidenten, Marianne Stein als Aktuarin/Kassierin und Isabelle Wanner als Beisitzerin; neu wählte sie André Martenet als 2. Vizepräsidenten und Vertreter von Ennetbaden. Als grösster Ausgabenposten in der letztjährigen Rechnung erwiesen sich die Wahlen; dank grosszügiger Spenden wurde das Budget nicht vollständig beansprucht. Als Nächstes will der Vorstand seine Mitglieder für die politischen Themen und Probleme, die in Baden zur Genüge anstehen, vermehrt einbinden. Kein unmittelbarer Handlungsbedarf besteht in Ennetbaden, über eine Gemeindefusion kann vorerst nur spekuliert werden. In der Diskussion entpuppte sich die Bewältigung des Quell- und Zielverkehrs (Handwerker, Lieferanten) über den Schulhausplatz während der Bauphase fürs Stadtzentrum als Sorgenkind, denn genügende flankierende Massnahmen sind nicht zu verorten. Die GLP unterstützt das Projekt einer Velostation am Südbahnhof, auch wenn sie wahrscheinlich in einigen Jahren einer Überbauung weichen wird. Besorgt zeigten sich die Mitglieder über die Lethargie und die fehlende positive Energie, die Thermalbäder sobald als möglich wieder flott zu machen. (IW)

Aktuelle Nachrichten