Gemeinnützige Gesellschaft
GV der Gemeinnützigen Gesellschaft Wettingen

Die Finanzen hat man gut unter Kontrolle.

Drucken
Teilen

Zur diesjährigen Generalversammlung der Gemeinnützigen Gesellschaft Wettingen (GGW) fanden sich am 23. April im Aufenthaltsraum der Siedlung Sulperg 93 Mitglieder ein. Präsident Sebastian Spörri begrüsste speziell Beat Brunner, Vize-Präsident des Einwohnerrates. In seinem Jahresbericht streifte er die Aktivitäten des Vereins, wie den Altersausflug, den Spielabend organisiert durch den Lions-Club Baden-Heitersberg und die Adventsfeier. Für Anschaffungen, Unterhalt, Reparaturen und Wohnungsinstandstellungen wurden rund 800'000 Franken ausgegeben. Der grösste Betrag von 600'000 Franken wurde für die Leitungssanierungen und den Duscheneinbau aufgewendet.

Gemäss Finanzchef Joseph Meier hat man die Finanzen gut unter Kontrolle. Der Revisorenbericht wurde von Marcel Huggenberger und Edgar Strehle verfasst. Einstimmig verabschiedete die Versammlung die Rechnung und erteilte dem Vorstand und der Verwaltung Décharge. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert. Abschliessend gab es noch ein feines Nachtessen. (mkü)