Harmonie Turgi Gebenstorf
Gut besuchter Brunch mit Konzert

Roman Porta
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
IMG_2378.JPG
IMG_2377.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Die Harmonie Turgi lud am vergangenen Sonntag, 9. März 2014, bereits zum vierten Mal zu einem Zmorgeplausch mit Konzert ein. Der Sonntag stand unter dem Motto „Chäs ond Brot macht d'Bagge rot!". Die Besucher erwartete im heimeligen Bauernhaus an der Limmat ein feines und ansprechend hergerichtetes Brunchbuffet. Es blieb kein Wunsch offen: Zopf und Brot, Käse, selbst gemachte Konfitüre, Birchermüesli aber auch Rösti, Speck, Würste und Rührei haben nicht gefehlt.

Zur Unterhaltung hatte die Harmonie Turgi zusammen mit der Dorfmusik Gebenstorf ein buntes Programm einstudiert. Der erste Teil des rassigen Konzerts wurde unter der Leitung von Markus Schmid mit dem Marsch „Lausanne 81“ eröffnet. Dieses Stück wurde extra für das eidgenössische Musikfest in Lausanne komponiert. Es folgten weitere Ohrwürmer wie „Rote Lippen soll man küssen“, „Happy Together“ oder „Ring, Ring“ von ABBA. Der zweite Teil des Konzerts wurde vom Vizedirigenten Kurt Haag geleitet. Er war mehr der volkstümlichen Musik gewidmet. Die Besucher wurden erfreut mit Melodien wie „Böhmischer Traum“, „Donauwellen“ und „Tränen lügen nicht“. Zum Abschluss erklang der beliebte „Fliegermarsch“, welcher vom Publikum mit viel Applaus bedankt wurde.

Trotz des ersten sonnigen Sonntags seit Wochen war das Bauernhaus bis fast auf den letzten Platz gefüllt. „Wir sind sehr erfreut, dass auch dieses Jahr so viele Besucher zu unserem Anlass gekommen sind" sagte Co-Präsident Martin Scheidegger „Dieser gelungene Anlass wird von der Bevölkerung sehr geschätzt und gehört fest zu unserem Jahresprogramm.“ (rpo)

Aktuelle Nachrichten