Radsport
Geschwister qualifizieren sich für Jugendweltspiel

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Vom 04. Juli bis 06. Juli 2016 fand unter der Leitung der beiden Nationaltrainer Jean-Daniel Savary und Roman Iten das Vorbereitungs-Camp in Tramelan/BE für die ambitionierten Trial Fahrer und Fahrerinnen statt.

Die Geschwister Noel und Sheyla Wipf, welche im Radfahrerverein Vordemwald trainieren und aktiv dem Verein dazugehören, waren ein Teil von ingesamt 18 Teilnehmern. Die Besammlung war am Montagmorgen um 10:00 Uhr, wo sie als erstes ihr Gepäck auf die reservierten Hotelzimmer bringen konnten. Anschliessend hiess es Trialkleider anziehen, Helm montieren und mit dem Velo ab auf die Paletten zum Aufwärmen. Es wurden drei Tage intensiv trainiert auf dem Platz, im Gelände oder in der Halle, damit diejenigen Teilnehmer und Teilnehmerinnen, welche an den Jugendweltspielen in Deutschland starten, auch optimal vorbereitet sind.

Für die Kategorie Minimes (Alter 13/14) meldeten sich sechs Fahrer fürs Camp an. Da am internationalen Wettkampf aber nur maximal fünf Fahrer pro Kategorie starten dürfen, war von Anfang an klar, dass es für einer nicht reichen wird. Die drei Fahrer Noel Wipf, Loris Gonzales und Mattia Patelli waren bereits zu Beginn in dieser Kategorie gesetzt. Die beiden Fahrer Moreno Patelli und Kilian Steiner konnten sich nach diesen Tagen ebenfalls qualifizieren und werden nach Deutschland reisen. Für Noel Wipf wird es bereits die vierte Teilnahme sein an den Jugendweltspielen im Schweizer Trikot.

Des Weiteren wird auch Sheyla Wipf wieder in der Kategorie Youth Girls (Alter 9-11) am Start sein. Letztes Jahr in Belgien konnte sie sogar in dieser Kategorie Siegen und war somit Siegerin der Kategorie Youth Girls und die einzige Teilnehmerin aus der Schweiz, welche mit einer Medaille nach Hause reisen konnte. Dieses Jahr möchte sie selbstverständlich ihren Titel verteidigen und wird dazu ihr bestes beitragen.

Die beiden Geschwister Noel und Sheyla Wipf, welche dreimal wöchentlich in der Leistungsgruppe vom RVV trainieren und unterstützt werden, sind den Trainern, sowie auch dem Verein selber sehr dankbar für die Unterstützung. Auch werden die beiden seit diesem Jahr von einigen Sponsoren finanziell Unterstützt. Es ist in diesem Sinne an der Zeit, den Sponsoren Reap AG, Physio Herzog, Wyss Reisen, Hashtagg und dem Hauptsponsor Aareplast AG für ihren Beitrag zu danken.

Nun hoffen wir auf eine erfolgreiche Leistung an den Jugendweltspielen in Freiamt (Deutschland). Einen Teil der Fahrer wird bereits am 05. August 2016 den ersten Einsatz im Team Wettkampf haben. Das Halbfinal findet am 06. August 2016 statt und am 07. August 2016 werden die Final-Läufe sein. Selbstverständlich freuen sich die beiden auf Unterstützung einer Fangemeinde aus der Schweiz.

Aktuelle Nachrichten