Schweizer Alpen-Club
Generalversammlung Sektion Brugg des Schweizer Alpen

Mit neuen Vorstandsmitgliedern ins neue Vereinsjahr

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die Brugger Sektion des Schweizer Alpenclubs (SAC) kann auf ein gutes Vereinsjahr mit zahlreichen erfolgreich durchgeführten Touren zurückblicken. Die Generalversammlung bestellte ihren Vorstand neu und würdigte langjährige Mitglieder.

Die Sektion Brugg des SAC ist mit ihren rund 800 Mitgliedern eine sehr aktive Sektion mit einem attraktiven Jahresprogramm. Die Generalversammlung genehmigte die Jahresberichte der einzelnen Vorstandsmitglieder, die Zeugnis für das lebendige Vereinsleben in den einzelnen Ressorts sind. Kern der Vereinsaktivitäten sind Bergtouren im ganzen Alpenraum und Jura: Hochtouren, Klettereien und Skitouren, daneben finden viele Wanderungen und Bergwanderungen oder auch Velotouren statt. Alljährlich führen die Tourenleiter der Sektion rund 150 Touren durch. Die kulturell-musische Seite präsentierte an der Generalversammlung die sektionsinterne Hausmusik, die musikalisch einen würdigen Rahmen setzte.

Präsident Hans Grimmer konnte 116 Mitglieder willkommen heissen. Ein erster Höhepunkt waren die Ehrungen von langjährigen Clubmitgliedern, deren bergsteigerische Karriere Präsident Grimmer in kurzen Worten Revue passieren liess. Neben den 25jährigen, 40- und 50jährigen Mitgliedschaften wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft Peter Stähelin und Reinhold Bolliger geehrt. Gar für 65 Jahre Mitgliedschaft durfte Hans Grimmer Arnold Bächli und Fritz Loosli gratulieren, die sich gut gelaunt der Versammlung präsentierten.

Der geschäftliche Teil der Versammlung gab zu keinerlei Diskussionen Anlass. Die Finanzlage ist gut, besonders erfreulich entwickelt sich die sektionseigene Gelmer-Hütte am Grimselpass. Im vergangenen Jahr konnte sie deutlich mehr Besucher als erwartet verzeichnen. Die Kletterwand, die die Sektion in privaten Räumlichkeiten in Windisch betreibt, verzeichnete dagegen einen leichten Rückgang. Sie bildet aber auch nach über 10 Jahren Betrieb eine attraktive und gut gelegene Trainingsmöglichkeit für Clubmitglieder und Interessenten.

Für die nächste Amtsperiode von zwei Jahren wurde der Vorstand von der Generalversammlung neu bestellt. Als langjähriger Wintertourenchef trat Felix Brunner zurück. Neu gewählt für dieses Amt wurde Heinz Frei, der als versierter Tourenleiter über grosse Erfahrung verfügt. Als neuer Redaktor für das Informationsbulleting „Clubnachrichten" wurde Otto Fischer gewählt. Er übernimmt das Amt von Präsident Hans Grimmer, der damit von seiner bisherigen Doppelfunktion entlastet wurde. (fb.)