Schwingklub Baden-Brugg
Generalversammlung Schwingklub Baden-Brugg

Bea Hitz
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Der Schwingklub Baden-Brugg durfte im Gasthof Ochsen, Lupfig zur Generalversammlung 39 Aktiv-, Ehren- und Passivmitglieder und Gäste begrüssen. Nach einem feinen Nachtessen eröffnete Präsident Samuel Läuchli die Versammlung. Als Tagespräsident amtete Fredy Liebi. Kassier Roman Wyler präsentierte die Jahresrechnung und das Budget, welches von der Versammlung gutgeheissen wurde. Der Jahresbericht des Präsidenten und das Tätigkeits-und Kurzprogramm des technischen Leiters Aktive, Samuel Schaffner und TL-Jungschwinger, Christian Büchi wurden ebenfalls positiv aufgenommen. Bei den Wahlen gab es einige Neuerungen. Thomas Notter verlässt nach 15 Jahren aktiver Mitgestaltung und Führung den Vorstand. Notter diente dem Klub als Technischer Leiter, Aktuar und Vizepräsident. Er wurde für seine grossen Verdienste für den Verein mit der Klub-Ehrenmitgliedschaft geehrt. Roman Wyler übernimmt das Amt des Vizepräsidenten und Roger Kaspar aus Niederrohrdorf tritt neu in den Verein als Kassier ein. Ernst Meier trat als Revisor zurück, für ihn konnte als Nachfolgerin Daniela Wernli aus Remigen gewählt werden. Michi Notter gibt sein Amt als Gabenchef Bözberg- und Baldeggschwinget ab. Der neue Gabenchef heisst Andreas Beier. Der Präsident dankte allen Austretenden für ihre wertvollen Verdienste und die Neugewählten wurden herzlich willkommen geheissen. Bevor es im 2. Teil mit den Traktanden weiterging, zeigte Bea Hitz zur Auflockerung eine Diaschau der Schwingsaison 2015. Als neue Aktivmitglieder wurden Florian Hitz aus Untersiggenthal und Marc Schöni aus Mülligen im Schwingklub aufgenommen. Fredy Liebi überbrachte Grüsse der Schwinger-Veteranen und Nationalrat Thierry Burkart berichtete über den Stand der Planung betreffend Aarg. Kant. Schwingfest 2017 in Brugg. Am Schluss blieb noch genügend Zeit, um in geselliger Runde und angeregten Gesprächen noch ein bisschen zu verweilen.

Aktuelle Nachrichten