Musikgesellschaft
Generalversammlung Musikgesellschaft Würenlos

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2008.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Nach dem feinen Nachtessen im Restaurant Centrum 68 eröffnete Aktuar Matthias Rufer um 20.30 Uhr den geschäftlichen Teil der Generalversammlung der Musikgesellschaft Würenlos. Er begrüsste 2 Gäste, 13 Aktivmitglieder, 6 Ehrenmitglieder und den Präsidenten der Freunde der Musikgesellschaft. Zu Beginn der Versammlung wurde dem verstorbenen Aktivmitglied Hansruedi Weiss gedacht.
Mit Applaus wurden Gian Pietro Tommasini als Stimmenzähler und Rolf Spörri als Tagespräsident gewählt. Mercia Spörri, Marco Galli und Röbi Berger durften als neue Vereinsmitglieder aufgenommen werden. Leider gab Eveline Willi den Austritt aus dem Verein bekannt. Insgesamt ergibt sich ein neuer Mitgliederbestand von 18 Aktivmitgliedern. Für den Vorstand blickt der Aktuar auf ein sehr abwechslungsreiches und intensives Vereinsjahr zurück: Die Jahreskonzerte in Würenlos und Neuenhof waren im März sehr früh angesetzt, so dass viel Zeit für die Vorbereitung des Kantonalen Musikfestes in Bremgarten Ende Juni blieb. Während die musikalische Leistung im Konzertsaal in Bremgarten gut war, konnten wir mit der strengen Benotung nicht ganz zufrieden sein. Dank prächtigem Wetter und schönem Fest bleibt das KMF aber sicher in guter Erinnerung. Die zweite Jahreshälfte wurde unter neuer musikalischer Leitung von Sibylle Bégue aber in bewährter Zusammenarbeit und Spielgemeinschaft mit der Musikgesellschaft Neuenhof in Angriff genommen. Diverse weiter Anlässe und Ständchen rundeten das Vereinsjahr ab, in speziell guter Erinnerung blieben aber auch die Vereinsreise an den Härzlisee in Engelberg und der gemütliche Bummel anlässlich des Fondueplauschs. Das Kirchenkonzert, der erste grosse Auftritt unter neuer Direktion, beschloss das Vereinsjahr dank guter musikalischer Leistung und erfolgreicher Integration von 18 Mitgliedern des Oberstufenensembles der Musikschule Würenlos auf hervorragende Art und Weise.
Felix Vogt tritt aus dem Vorstand zurück und wird ersetzt durch Hanspeter Michel. Für eine weitre Amtsperiode von 2 Jahren stellten sich Alexandra Schmid, Luzia Benguerel und Matthias Rufer zur Verfügung und wurde per Akklamation bestätigt. Raphael Spörri, der den Vorstand komplettiert, ist noch für ein weiteres Jahr gewählt. Matthias Rufer wird weiterhin als Kontaktperson nach aussen und Koordinator fungieren. Dirigentin Sibylle Bégue und Vizedirigentin Sylvia Riolo werden einstimmig gewählt, als Revisoren stellen sich Walter Schmid und Manuela Schmid zur Verfügung. Die Musikkommission bilden nach wie vor Hanspeter Michel und Alexandra Schmid.
Die Jahresrechnung schloss mit einem leichten Minus von rund 800 Franken ab, Musikfeste sind immer teuer. Ebenso durften für 2 Musikanten neue Uniformen geschneidert werden. Dank erfolgreicher Anlässe (Jahreskonzert, Metzgete), einer erfolgreichen Werbeaktion und v.a. dem Support der Freunde der Musikgesellschaft konnten aber auch höher als budgetierte Einnahmen verzeichnet werden.
Auch das Budget 2009 sieht einen Fehlbetrag vor.
Das Jahresprogramm wird einstimmig genehmigt, Höhepunkte sind neben dem Jahreskonzerten in Würenlos und Neuenhof v.a. der Auftritt an den Pferdesporttagen vom 13.6.09 und das Sommerkonzert zusammen mit dem musikalischen Nachwuchs vom 27.6.09 in Neuenhof. Wie gewohnt präsentieren wir uns an diversen kirchlichen und weiteren Dorfanlässen, insgesamt sind fast 20 musikalische und weitere Anlässe im Jahresprogramm.
Für ihre grosse Unterstützung im Vereinsjahr wurde Röbi Berger (Reparaturen, Transporte, Einrichten), Barbara Galli (Betreuung Nachwuchs) und Gian Pietro Tommasini (Festwirt) mit einem kräftigen Applaus und kleinem Präsent gedankt. Für fleissigen Probebesuch konnten Hans-Peter Michel, Hans Kistler, Barbara Galli, Werner Stettler, Manuela Schmid und Matthias Rufer ausge¬zeichnet werden.
Im Traktandum Varia informierte Matthias Rufer u.a. über die Aktivitäten im Nachwuchsbereich, wo u.a. zwei Jugendlichen Instrumente im Rahmen des Förderkonzeptes „Blechlawine" zur Verfügung gestellt wurden. Ebenso sind verschiedene Musikinstrumente an Jugendliche vermietet. Franz Notter überbrachte eine Grussbotschaft der Freunde der Musikgesellschaft und stellt Walter Markwalder als seinen Nachfolger als Präsident der Gönnervereinigung vor. Die Versammlung endet um 22.15 Uhr.