Schiesssportverein Niederwil-Nesselnbach
Generalversammlung des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach

Drucken
Teilen

Gut 20 Schützinnen und Schützen fanden sich kürzlich in der Niederwiler Schützenstube ein, um sich über die Aktivitäten des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach orientieren zu lassen.

Nach dem Genuss der von Therese Jordi und Maya Meier fantasievoll zubereiteten belegten Brötchen führte der Präsident Peter Lanz mit seiner gewohnt speditiven Art durch die Traktandenliste der Generalversammlung. Alle Anträge des Vorstandes wurden ohne Gegenstimme gutgeheissen.

Finanziell war 2016 ein erfolgreiches Jahr, konnte doch ein Einnahmenüberschuss von gut Fr. 8‘000.- ausgewiesen werden. Die Durchführung des Feldschiessens mit über 300 Teilnehmer/innen und die erfolgreiche Vermietung der Schützenstube durch die Verwalterin Therese Jordi machten dieses gute Ergebnis möglich.

Im Vorstand waren zwei Rücktritte zu verzeichnen. Maya Meier, die vor dem Zusammenschluss bereits die Finanzen der Freischützengesellschaft Nesselnbach verwaltet hatte und seit 2011 die Kasse des Schiesssportvereins Niederwil-Nesselnbach gewissenhaft führte, hatte ihre Demission eingereicht. Der Präsident dankte ihr für die geleistete gute Arbeit und liess sie von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernennen.

Der zweite Demissionär war Hans Ulrich Zimmermann, der in den Letzten Jahren den Besuch der auswärtigen Schiessanlässe organisiert hatte. Vor der Fusion der beiden Schützenvereine von Niederwil und Nesselnbach leitete er lange Jahre als Präsident die Geschicke der Schützengesellschaft „Emmetfeld“ Niederwil. Die anwesenden Schützinnen und Schützen dankten ihm mit einem grossen Applaus für seine Arbeit, und der Präsident überreichte ihm zum Dank einen Reisegutschein.

Statutengemäss musste der Vorstand für die nächsten zwei Jahre ergänzt und bestätigt werden. Nachdem Therese Jordi mit Applaus in den Vorstand gewählt worden war, sieht die Vereinsleitung für die nächsten zwei Jahre folgendermassen aus: Peter Lanz – Präsident / Damian Aegerter – Aktuar und Vizepräsident / Therese Jordi – Kassierin + Verwalterin der Schützenstube / Sara Fischer-Seiler – Munitionsverwalterin / Jakob Töngi – Schützenmeister + Verantwortlicher für die Schiessanlage + Fähnrich.

2017 gelangt Ende April / anfangs Mai wiederum das zur Tradition gewordene Emmetfeld-Schiessen zur Durchführung. Es wird dabei mit dem Einsatz aller Lizenzierten und weiterer Helfer/innen gerechnet. Das restliche Jahresprogramm bewegt sich im gleichen Rahmen wie in den Jahren zuvor. Es werden um die zwanzig auswärtige Vereins- und Gruppenschiessen besucht, wobei das Aargauer Kantonalschützenfestes im Bezirk Zofingen im Zentrum steht.

Nach einer knappen Stunde schloss der Präsident die Generalversammlung. Er wünschte den Schützinnen und Schützen ein erfolgreiches 2017 und vor allem auch möglichst viele Kranzresultate

Aktuelle Nachrichten