Kath. Frauen und Mütterverein
Generalversammlung des Kath. Frauen und Mütterverein Stein

Irène Hofmann - Weber
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Generalversammlung des Kath. Frauen und Mütterverein Stein

Anlässlich der 86. Generalversammlung des Kath. Frauen und Mütterverein Stein begann der Abend mit einem Gottesdienst in der Kirche. Pfarrer Karl Ries und Kaplan Stefan Wolo Itu gestalteten gemeinsam den Gottesdienst für die Frauen.

Anschliessend begaben sich die Anwesenden in den Saal des Kath. Pfarreizentrum.

Die Präsidentin Béatrice Spengler begrüsste 36 stimmberechtigte Mitglieder sowie Pfarrer Karl Ries, Kaplan Stefan Wolo Itu und Pastoralassistent Berthold Kessler.

Mit einem fasnächtlichen Imbiss konnten sich alle vor der Versammlung stärken.

Die 86 . Generalversammlung war eröffnet. Pastoralassistent Berthold Kessler nahm die Totenehrung vor. Mit einem Gebet und einer Schweigeminute erinnerten sich die Versammlungsteilnehmer an die Verstorbenen vom vergangenen Vereinsjahr, Frau Elisabeth Schmid und Frau Madeleine Porr.

Die Traktanden konnten zügig behandelt werden. Dem Jahresbericht der Präsidentin konnten die verschieden Anlässe des vergangenen Jahr entnommen werden und erfuhr so, dass sich der Verein mit einem vielfältigen Programm wie: dem Lottomatch, der Abendwallfahrt, der Vereinsreise, dem Eierfärben für Kinder, dem Treffpunkt, der Kleidersammlungen, dem Filmabend und dem Gottesdienst mit Vortrag, den Mitgliederinnen und der Bevölkerung Einiges bietet. Wichtig sei es auch, dass die verschiedenen Aktivitäten auch weiterhin wahrgenommen werden sollen und auch Nichtmitgliederinnen jederzeit herzlich willkommen sind. Das gemeinsame Erleben soll bewusster gelebt werden.

Unter dem Traktandum Mutationen sind zwei Austritte zu verzeichnen.

Nach 20 jähriger Amstzeit als Revisorin durfte Rita Brogle als Anerkennung und Dank ein Präsent entgegen nehmen. Sie gibt das Amt an die neugewählte Revisorin Vreny Rehmann weiter.

Für ihr 5-jähriges Jubiläum im Vorstand durfte Irène Hofmann-Weber Blumen und ein herzliches Dankeschön empfangen.

Der Kath. Frauen und Mütterverein berücksichtigt jeweils unter dem Traktandum Spenden zwei Institutionen. Dieses Jahr werden die Stiftung Schürmatt in Zetzwil und das Frauenhaus AG/SO mit jeweils Sfr. 500.00 unterstützt.

Der Präsidentin dankten die Vorstandskolleginnen herzlich für Ihre langjährige Arbeit. Ist Béatrice Spengler doch schon seit 13 Jahren im Vorstand davon 5 Jahren als Präsidentin tätig.

Zum Schluss der Generalversammlung dankte die Präsidentin ihren Vorstandskolleginnen, der Seelsorge, den Pfarrherren, dem Pastoralassistenten und allen Mitglieder für die tatkräftige Unterstützung und das aktive Interesse.

Foto: Gemütliches Beisammensein anlässlich der Generalversammlung des Kath. Frauen und Mütterverein Stein.