Freier Schiessverein
Generalversammlung des Freien Schiessvereins Frick

Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2008.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Zur Generalversammlung 2009 konnte Präsident Ruedi Brand 28 Mitglieder
( 6 Ehrenmitglieder, 19 Mitglieder und 3 Jungschützen) begrüssen. Als Protokollführer amtete Vize-Präsident Christoph Simonett, als Stimmenzähler wurde Kurt Bühler gewählt. Vor dem geschäftlichen Teil wurden die Mitglieder aus der Adler-Küche mit einem Nachtessen verpflegt.
Im Jahresbericht liess der Präsident die Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahr nochmals aufleben. Die Höhepunkte waren:

3. Rang am Bezirkssverbandschiessen
- Sieg am Oberfricktalischen Verbandschiessen
- 2. Rang am Fricktaler Landesschiessen
- 2. Rang und Gewinn der Silbermedaille am Final der Aarg. Mannschafts-
meisterschaft

An den übrigen Schiessanlässen der Jahresmeisterschaft wurden durchwegs Spitzenresultate erzielt. Alle Schiessen der Jahresmeisterschaft, mit ausnahme des Bezirkverbandschiessens und des Landesschiessens, konnten in der Vereinswertung gewonnen werden.
An den ersten zwei September-Wochenenden betrieb der Freie Schiessverein in der RSA Schlauen den Ausweichstand für das Fricktaler Landesschiessen. Mit Hilfe von allen Mitgliedern, konnte dieser Anlass reibungslos durchgeführt werden.
Zum Schluss des Jahresberichts, dankte der Präsident allen Mitgliedern für den Einsatz im vergangenen Jahr.

Unter Traktandum 5, verteilte Schützenmeister Walter Mösch die übersichtlich zusammengestellte Rangliste der Vereinsmeisterschaft und ehrte die 3 Kate-goriensieger nochmals.
Grosse Meisterschaft
Standardgewehr 1. Jeannine Cafaro 971 Pt.
2. Ernst Lienhard 960 Pt.
3. Walter Mösch 956 Pt.

Stgw. 90/ Stgw. 57/ Karabiner 1. Emil Bernegger 933 Pt.
2. Markus Schmid 932 Pt.
3. Daniel Herzog 913 Pt.
Kleine Meisterschaft
Alle Waffen 1. Gery Bieli 423 Pt.
2. Michel Ingold 401 Pt.
3. Andreas Zwahlen 374 Pt.
Der Präsident bedankte sich beim Schützenmeister für die grosse Arbeit , die er im vergangenen Jahr wieder geleistet hat, vorallem für die Suche der Helfer für dem vom Verein durchgeführten Schiessanlass.
7 Jungschützen nahmen am Jungschützenkurs teil. Am Wettschiessen des Bezirks Laufenburg war Tobias Eichler mit 55 Pt. der Beste Fricker Jungschütze.
Am Bezirkverbandschiessen in Wil erzielten alle 6 teilnehmenden Jungschützen das Kranzresultat.
Die Vereinsmeisterschaft 2009 umfasst für die Grosse Jahresmeisterschaft 12 Schiessen und für die Kleine Jahresmeisterschaft 6 Schiessen. Die Jahresrechnung wurde einstimmig gutgeheissen. Die Rechnung schloss mit einem Gewinn ab. Die Höhe der Mitgliederbeiträge wurde nicht verändert.
Für den aus dem Vorstand zurückgetretenen Jungschützenleiter Remo Müller konnte leider kein Ersatz gefunden werden. Den Jungschützenkurs übernimmt
Präsident Ruedi Brand.
Gery Bieli konnte den Dr. Simonett-Wanderpreis, als Bester des Vereins am Feldschiessen, entgegennehmen.
Das zurückgetretene Vorstandsmitglied Remo Müller wurden geehrt und durften ein Geschenk entgegen nehmen.
Zum Schluss der Versammlung machte der Präsident Werbung für den 26. Schlauencup, der als Saisoneröffnung am 07. März in der RSA Schlauen durchgeführt wird, sofern die künstlichen Kugelfänge bis da eingebaut sind. Er wünschte allen Mitgliedern eine erfolgreiche Schiesssaison 2009.