Sozialdemokratische Partei
Generalversammlung der SP Sektionspartei Möriken Wildegg:

Referat von Markus Kilias

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Wie jedes Jahr lädt die SP Mö-Wi an ihre GV namhafte Persönlichkeiten aus der Politik ein. An der diesjährigen gut besuchten GV im Rössli besuchten uns Martin Killias, Rechtsprofessor und Nationalratskandidat sowie Florian Vock, Präsident der JUSO Aargau. (siehe Bild). Beide referierten über aktuelle Themen und führten in der angeregten Diskussion Ihre Ideen und Ansichten weiter aus.
Beim statuarischen Teil stellte sich der gesamte Vorstand erneut für ein weiteres jahr zur Verfügug. Das Präsidium teilen sich Lisa Streit und Peter Bryner, Vizepräsident bleibt Michael Künzler, Jeannette Degiampietro betreut die Kasse und Erwin Bryner amtet als Aktuar.
Ein besonderes Jubiläum durfte Ruth Zschokke aus Wildegg feiern, welche 1971 als Mitglied in die SP eintratt und nun für 40 Jahre geehrt werden konnte.
Der Jahresbericht der Präsidentin fiel relativ kurz aus, umso mehr widmete man sich dem Ausblick. Die SP Sektion Möriken-Wildegg wird in diesem Jahr 100 jährig. Dieses Ereignis feiern wir am 18. Juni 2011 im Gemeindehaus Möriken. Nach einem kleinen Bünz-Rundgang um 16.00 Uhr (Start beim Feuerwehrmagazin) treffen sich die Gäste und alle interessierten ab 17.30 Uhr im Gemeindehaus zu einem Apero. Dieter Egli wird uns einen historischen Rückblick und Cédric Wermuth einen utopischen Ausblick geben. Nach den Grussbotschaften klingen wir den Anlass mit einem feinen Znacht und einer Disco mit DJ Max (Max Chopard Aklin, Nationalrat) aus. (lst)