FDP.Die Liberalen – Unterentfelden
Generalversammlung der FDP Unterentfelden

Patrick Herzog
Drucken
Teilen
6 Bilder

Die Generalversammlung der FDP Unterentfelden im Waldhaus Lättweiher stand ganz im Rahmen eines Ausblicks auf die kommenden Herausforderungen für Unterentfelden und die Region. Gleichzeitig rüstet sich die Partei für die Zukunft indem der Vorstand erweitert und eine „Agenda 2022“ erarbeitet wird.

Die FDP Unterentfelden traf sich im Waldhaus Lättweiher zur jährlichen Generalversammlung. Das dominierende Thema war der Zukunftsraum Aarau, welcher den Einwohnerinnen und Einwohner die einmalige Möglichkeit bietet, die Entwicklung unserer Gemeinde nachhaltig mitzugestalten.

Anpassung der Statuten

Um für die kommenden Aufgaben gerüstet zu sein, wurde an der Generalversammlung beschlossen, die Statuten dahingehend anzupassen, dass Personen unter 25 Jahren keinen Mitgliederbeitrag mehr zahlen. Zusätzlich besteht neu für alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger die Möglichkeit, sich als Sympathisant/in einzutragen und damit an den Veranstaltungen und Informationen der FDP teilzuhaben. Weiter wird der Vorstand verstärkt und auf sieben Personen erweitert. Neu in den Vorstand gewählt wurden Felix Aregger und Guido Scherer.

Agenda 2022 für Unterentfelden

Ein grosses Anliegen des Vorstands ist die Erarbeitung einer „Agenda 2022“. Das Ziel dabei ist gemeinsam Antworten auf die Herausforderungen von Unterentfelden zu finden. Dies beinhaltet unter anderem: Was sind die Vor- und Nachteile von Unterentfelden als Teil eines fusionierten Aaraus? Wie erweitern wir die Parteibasis und gestalten ein breit verankertes Profil? Wie können die Finanzen der Gemeinde nachhaltig saniert werden? Was braucht es für attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze? Das Datum für den Workshop ist der Samstag, 18. August 2018 und steht allen Mitgliedern sowie interessierten Unterentfeldner/Innen offen.

Hanspeter Hifiker sprach zum Thema Zukunftsraum Aarau

Im Anschluss an die Generalversammlung sprach Hanspeter Hilfiker, Stadtpräsident von Aarau, zum Thema Zukunftsraum. Dabei wurde das in den vergangenen Monaten erarbeitete Zukunftsraum-Leitbild besprochen, das Fusionsprojekt aus Sicht der Stadt Aarau beleuchtet und ein Ausblick gewagt. Die FDP Unterentfelden dankt Hanspeter Hilfiker herzlich für die spannenden Ausführungen. Im Anschluss waren alle Teilnehmer zum traditionellen Sonntagsbruch eingeladen.