Aargauischer Computer Club
Generalversammlung Aargauischer Computerclub Brugg

Schellenberg Hermann
Drucken
Teilen

Am Freitag, 8. März 2013 fand die 27. Generalversammlung des ACCB-Brugg erstmals im Restaurant „Souperbe“ in Brugg statt. Wichtigstes Traktandum war die Beschaffung von neuer Hardware und Software für die in die Jahre gekommenen Geräte im Clublokal. Der Präsident, Hansruedi Bolliger, begrüsst die anwesenden Mitglieder.

Neu kann die GV über Twitter „live“ unter @accbbrugg mitverfolgt werden.

Die Versammlung gedenkt in einer Schweigeminute zweier Mitglieder, die uns für immer verlassen haben

Oskar Huwiler, Ehrenmitglied, Pionier in der Artari Gruppe

Ruedi Müller, aktiv ehemals in der Artari Gruppe.

Das Protokoll der GV vom 9. März 2012 wird einstimmig genehmigt und verdankt.

Der ausführliche Bericht des Präsidenten über das Clubleben im vergangenen Jahr kann auf unserer Homepage www.accb-brugg.ch eingesehen werden.

Unser Webmaster, Hans Hunziker, hat nach 3 Jahren auf 2013 seinen Rücktritt erklärt. Ihm wird mit Akklamation gedankt. Interimistisch übernimmt Andreas Wasmer die Betreuung.

Gedankt wird den drei Kursleitern Hansruedi Rütsche, Fritz Zweifel und Peter Uboldi für ihren Einsatz, für die zusammen mit ProSenectute durchgeführten Computer Senioren-Kurse.

Grossen Anklang hat der wiederum der von Hansruedi Rütsche organisierte Klaushöck gefunden.

Die Jahresrechnung 2012 verfasst von Kassier Paul Gemperle und der vorgelegte Revisorenbericht von Peter Binkert und Hanspeter Lippuner werden einstimmig genehmigt und dem Vorstand Decharge erteilt. Den Verfassern wird mit Applaus gedankt. Der Kassenwart möchte sich entlasten und kündigt auf Ende 2013. Wir suchen einen kundigen Nachfolger.

Das Budget beinhaltet die Anschaffung von 10 Laptops mit 17“ Bildschirmen mit Windows8 und den entsprechenden Lizenzen für Office 2013. Dieses wurde einstimmig genehmigt.

Der Mitgliederbeitrag 2013 ist unverändert. Wahlen finden nächstes Jahr statt.

Das Tätigkeitsprogramm für die Senioren wurde von diesen bereits Ende 2012 festgelegt und von Hansruedi Rütsche verteilt. Das Programm für den Montags-Höck steht in Umrissen und wird von den Teilnehmern noch vervollständigt.

Da keine Anträge von Mitgliedern vorlagen, endete die GV bereits um 21.15.

Das neue Lokal für die GV, das Restaurant Souperbe, hat den Mitgliedern gut gefallen.

Hermann Schellenberg, Aktuar

Möriken, 14. März 2013

Aktuelle Nachrichten