Männerturnverein Solothurn
Generalversammlung 2020 des MTVSO

Urs A. Jeseneg
Drucken
Teilen
9 Bilder
Ehrung Präsident Auch der Präsident erhällt sein Geschenk.
Ehrung Turner Der fleissigste Turner (nur 1 mal gefehlt).
Kassier Der Profi beim Verlesen des Kassenberichts.
Oberturner Ruedi lässt das Jahr Revue passieren
Präsident Ser Präsident unter Volldampf
Turner 1 Köstliche Verköstigung 1
Turner 2 Köstliche Verköstigung 2
Turner 3 Köstliche Verköstigung 3

Letzten Herbst traf uns die Meldung, dass das Restaurant Astoria, unser traditionelles GV- Lokal, die Türen auf Ende Januar 2020 schliesst - Was nun. Doch schon bald haben wir einen Ersatz im Restaurant Gardino, in der Stiftung Blumenfeld gefunden. Mehr Platz, freundliche Bedienung - Was will man mehr. Aber nun zur GV vom Freitag 28. Februar 2020:

Nach einer kurzen Eröffnungsrede des Präsidenten Max Tschumi ging es vom extra für uns bereitgestellten Sitzungssaal direkt zum bestellten Nachtessen.

Nachdem die Bäuche gefüllt waren, konnten wir uns wieder zur GV in den Saal zurück verschieben. Dort wurde zügig die Traktandenliste abgearbeitet.

Zuerst wurde eine Schweigeminute für die im Jahr 2019 verstorbenen Mitturner eingelegt.

Im weiteren Verlauf wurde die Rechnung 2019 genehmigt, der Revisionsbericht durchgewunken, das Budget verabschiedet und der Jahresbeitrag der Mitglieder festgelegt. Auch der Vorstand aus Präsident Max Tschumi, Kassier Mauro Cimeli, Oberturner Ruedi Anhorn, und Aktuar Urs Jeseneg wurde für 2 weitere Jahre bestätigt. Letzterer kam wegen des Sitzungstempo langsam ins Schwitzen. Auch der Stimmenzähler beschwerte sich, dass es kaum Gegenargumente und Vorschläge zu den vorgelegten Traktanden gäbe, so professionell lief das ganze ab.

Auch bei den Ehrungen stachen 1 Turner, Jakob Troxler mit nur 1 er verpassten Turnstunde, und der Präsident mit seinem unermüdlichen Einsatz, aus den gut genährten GV-Teilnehmern hervor.

Nun folgte schon der Ausblick. Das Programm des Jahres 2020 ist nicht nur reich befrachtet mit Turnstunden, sondern auch mit Ausflügen und weiteren Events.

Knapp nach 21 Uhr entliess der Präsident alle Teilnehmer ins wohlverdiente Wochenende.

P.S: Das Gardino ist ein mehr als gleichwertiger Ersatz für das geschlossene Astoria. Der Dank für den gelungen Abend geht auch an die Küche und das Personal. Für Coronavirus geplagte hat es extra am Eingang noch eine Desinfektionsstation (ist ja schliesslich auch ein Teil des Pflegeheims Blumenfeld und da sind ja Viren unerwünscht).