Gränicher Gwärb
Generalversammlung 2015

Philip Moser
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Generalversammlung 2015 des „Gränicher Gwärb“
Rund 40 Interessierte des Vereins „Gränicher Gwärb“ fanden sich im reformierten Kirchgemeindehaus ein. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Präsident Urs Knoblauch die diesjährige Generalversammlung. Im Speziellen konnte er Vizeammann Hanspeter Lüem als Behördenvertreter begrüssen. Leider musste der Präsident die Versammlung auch über den Hinschied des langjährigen Freimitglieds Hans Kaufmann informieren.
In seinem Jahresbericht liess Urs Knoblauch die verschiedenen Veranstaltungen des Jahres 2014 Revue passieren. Nach dem Muttertagsbrunch auf dem Hallwilersee, dem Risottoplausch für alle, war die erste Sensation, dass Gränichen seine Mountainbike Weltmeisterin Kathrin Stirnemann feiern durfte. Am 10. September fand auf dem Lindenplatz eine grosse Siegesfeier statt. Am Herbstträff lernten die „Gwärbler“ vom Gedächnistrainer Kurt Hollenstein wie man seine grauen Zellen auf Hochtouren bringen kann. Als nächstes „Highlight“ war die im Turnus von zwei Jahren stattfindende „Gwärbi 2014“ angesagt. Dieser Anlass mit Dorffestcharakter hat sich als grossen Publikumsmagnet etabliert. Dank grosszügiger Unterstützung durch die Technischen Betriebe und der Gemeinde Gränichen konnte an der „Gwärbi 2014“ ein kleiner Reingewinn erwirtschaftet werden.
Bei seinen Ausführungen fungierte der Präsident zudem als „Samenspender“, bedankte er sich doch bei seinen Vorstandsmitgliedern mit einem Samenkistli für die geleisteten Arbeiten.
Die Vereinsrechnung schloss 2014 mit einem kleinen Defizit ab. Trotzdem konnten die Revisoren mit der anschliessenden Abstimmung dem Vorstand und im Speziellen der Kassierin Carmela Füchslin für die optimale Buchführung einstimmig Decharge erteilen.
Da der Verein auf gesunden Füssen steht, wurde der Jahresbeitrag bei Franken 150 belassen.
Damit der Vorstand seine optimale Grösse erhält, wurde der Generalversammlung eine Ergänzungswahl von zwei „Andrease“ vorgeschlagen. Andreas Fetscher (Wirtshaus Rütihof) und Andreas Lenzin (Lenzin Gartenbau), wurden dann auch einstimmig als „Schnupperstifte“ in den Vorstand gewählt und Vorschüssig mit einem Samenkistli bedacht.
Aus Gründen des Wegzugs wurden fünf Mitglieder gelöscht. Im Gegenzug konnten zwei neue Betriebe gewonnen werden. Es sind dies die Elementas Garten- + Landschaftsbau, sowie die Autocenter Graf GmbH.
Für den Veranstaltungskalender 2015 konnten schon einige Daten fixiert werden. So findet am 10. Mai der Muttertagsbrunch, am 21. August der Risottoplausch und am 16. September der Herbstträff statt.
Gemeinderat Hanspeter Lüem überbrachte im Anschluss an die Generalversammlung die Grüsse der Behörden und informierte ausführlich über die näheren und weiteren Gemeindevorhaben in und um Gränichen.
Philip Moser