Natur - und Vogelschutzverein
Gemeinsam gegen Littering

Claudio Puppis
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
25 Bilder
DSC05344 (600x800).jpg
DSC05345 (800x600).jpg
DSC05346 (800x600).jpg
DSC05348 (800x600).jpg
DSC05350 (800x600).jpg
DSC05351 (600x800).jpg
DSC05353 (800x600).jpg
DSC05354 (800x600).jpg
DSC05360 (800x600).jpg
DSC05361 (800x600).jpg
DSC05364 (800x600).jpg
DSC05365 (600x800).jpg
DSC05366 (600x800).jpg
DSC05367 (800x600).jpg
DSC05368 (600x800).jpg
DSC05369 (600x800).jpg
DSC05371 (800x600).jpg
DSC05372 (800x600).jpg
DSC05373 (800x600).jpg
DSC05374 (800x600).jpg
DSC05375 (800x600).jpg
DSC05376 (600x800).jpg
DSC05378 (600x800).jpg
DSC05381 (600x800).jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Turgi: 40 Personen gemeinsam gegen Littering

Der Natur-und Vogelschutzverein Turgi führte kürzlich mit der Abfall-undEnergiekommission Turgi, mit verschiedenen Quartiervereine und mit der Gemeinde zum dritten Mal einen Aktion gegen Littering durch.

Immer häufiger werden auch in Turgi Abfälle achtlos weggeworfen oder illegal auf Strassen, Plätzen oder in der Natur entsorgt. Abfall beeinträchtigt die Gesundheit von Wild-und Nutztiere sowie die Lebensqualität der Menschen in der Gemeinde und für den Reinigungsdienst entsteht ein grosser Mehraufwand, welcher mit hohen Kosten verbunden ist. Der Natur-und Vogelschutzverein wollte mit dem Aktionstag das Bewusstsein gegen Littering sowie für eine saubere Gemeinde stärken.

Während dreier Stunden im Einsatz

Beim Treffpunkt Werkhof Turgi besammelten sich zum Abfallsammeln insgesamt 40 Personen, darunter auch der komplette Gemeinderat sowie fünf Kinder. Nach den Instruktionen durch bie beiden Vorstandsmitglieder Beat Bühlmann und Claudio Puppis begaben sich die sieben Gruppen auf eine flächendeckende Abfalltour. "Dabei sammelten wir neben sehr vielen Take-away-Verpackungen auch Unmengen von Pet-Flaschen sowie Aludosen, wobei das Tüfelswegli auf der Weichlenwald eine grosse Menge der insgesammt 206,5 Kilogramm hergab. Auf die Teilnehmenden wartete eine Minestrone samt Getränke", so Vorstandsmitglied Gabi Schaffner. Im Anschluss wurde der getrennte Abfall auf dem Bahnhofsvorplatz ausgestellt und konnte besichtigt werden. Gemeindeammann Peter Heiniger bedankte sich bei allen teilnehmenden für ihr Engagement. "Vielen Dank, dass die Gemeinde Turgi um den gesammelten Dreck sauberer geworden ist." Eine Umfrage, Spiele und weitere Überraschungen rundeten diesen Aktionstag ab und sesibilierten die Passanten zum Thema.