TSV Rohrdorf
Gelungene Hauptprobe für den TSV Rohrdorf

Sylvana Aegerter
Merken
Drucken
Teilen

In den letzten Tagen schien es, als sei die Badenfahrt die einzige wichtige Veranstaltung. Dies galt nicht für den TSV Rohrdorf. Denn noch während der Badenfahrt hatte sich der Verein auf den Rothrister Cup vorbereitet und letzten Samstag daran teilgenommen. Die Turnerinnen und Turner zeigten an diesem Wettkampf ihre Programme, die sie auch an den Schweizermeisterschaften Vereinsturnen präsentieren werden. Damit war der Rothrister Cup die Hauptprobe für die SMV in Schaffhausen.

Den Anfang an diesem Wettkampftag machte das Reck-Team. Ab der ersten Sekunde spürten die Zuschauer den Ehrgeiz, den diese Gruppe hatte. Das Publikum tobte, was die Männer noch mehr anspornte. Sie zeigten ein super Programm und sicherten sich somit einen Platz im Finale.

Der nächste Programmpunkt war der Auftritt auf dem Rasen von den Gymnastik-Ladies. Sie hatten Startschwierigkeiten, weil die Musik nicht funktionierte. Das war aber kein Problem, denn natürlich hatten sie Ersatz. Am Feldrand klatschten die Zuschauer im Takt und riefen den Frauen zu: „Bleibt konzentriert“. Diese Unterstützung motivierte sie, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Das Gymnastik-Kleinfeld-Team zeigte eine gelungene Aufführung und tanzte sich damit ins Finale.

Die Turnerinnen und Turner von der Schaukelring-Sektion waren an diesem Samstag auf einem Hoch. Das könnte daran gelegen haben, dass sie am Turnfest in Muri vor einigen Monaten die Note 9.98 erturnt hatten und der Moderator am Rothrister Cup auch gerne nochmals darauf hinwies. Ihr Programm turnten sie 1A und wurden mit einem Finalplatz belohnt.

Als Letztes an diesem Tag starteten die Frauen und Männer vom Sprungprogramm. Die Turnerinnen und Turner sprangen energiegeladen in die Trampoline und flogen mit Sprungrollen und Saltos durch die Luft. Mit der Note 9.52 waren sie mehr als zufrieden, aber leider reichte es nicht ins Finale.

Nichtsdestotrotz hatte der TSV Rohrdorf in der Endrunde genug zu tun. Die Frauen vom Gymnastik-Team, die Männer am Reck und die Turnerinnen und Turner an den Schaukelringen durften alle nochmals rauf aufs Feld oder ran an die Geräte. Auch diese Runde lief bei allen gut. Das bedeutete für das Gymnastik-Kleinfeld-Team den dritten Rang mit der Note 9.46. Im Geräteturnen wurden alle Geräte miteinander verglichen und somit belegte das Reck-Team den 4. Rang mit der Note 9.55 und die Schaukelring-Gruppe den 3. Rang mit der Note 9.58.

Es war ein spannender und gelungener Wettkampf. Der TSV Rohrdorf ist bereit für die Schweizermeisterschaften Vereinsturnen am 09. und 10. September in Schaffhausen.

Fabienne Naef