kath. Frauengemeinschaft
Frauen-Power im Wandel der Jahrhunderte

Benita Buman
Merken
Drucken
Teilen

„Wenn Frauen reisen, lacht der Himmel!“ Dieser Ausspruch passt vortrefflich zum Abendausflug der kath. Frauengemeinschaft. Die Stadtführung „Aarau für Frauen – Aarau über Frauen“ lockt Frauen unterschiedlichen Alters nach Aarau in die „erste Hauptstadt“ (März bis September 1798) der „Helvetischen Republik„ (1798-1803).

Eine Frau - wie kann es anders sein – begrüsst die Frauen aus Windisch. Sie nimmt die Anwesenden mit auf einen spannenden Frauen-Rund-Weg. Dieser führt durch Gässchen und Gassen in die Welt der Frauen vergangener Jahrhunderte. An wunderschönen Altstadthäusern mit ihren Balkongärten vorbei, trifft der Frauen-Rund-Weg wieder auf die Gegenwart. Kompetent, informativ, lustig und packend gibt die Führerin Einblick in vielfältige Frauengeschichten.

An Orten wie dem Stadtmuseum mit seinem alten Turm (1236/37) und dem neuen Erweiterungsbau (2014) – dem Haus zum Schlossgarten – dem Oberen Turm entstehen die Bilder von Vorkämpferinnen in Sachen Frauen-PowerFrauen-Gleichberechtigung und Frauen- Gleichstellung. Die Schicksale unserer Vorgängerinnen berühren, machen betroffen, ermutigen und bestärken.

Die Frauen Aaraus leisteten Grosses als Pionierinnen in wirtschaftlichen, schulischen, sozialen, akademischen und künstlerischen Bereichen. Kontinuierlich bauen sie ihre Stellung, ihren Einfluss im privaten wie öffentlichen Leben aus. Von Heim- und Schulleiterinnen, pflicht-zölibatären Lehrerinnen, ersten Akademikerinnen über Wäscherinnen welche ihre Familien mit ihrer Hände Arbeit über die Runden bringen, bis zu Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, der jetzigen Weibelin waren und sind die Frauen Aaraus (weltumspannend) äusserst kreativ, engagiert, innovativ, geschäftstüchtig, politisch, sozial, vernetzt. Frauen-Power pur!