Forum 60 plus
forum 60 plus - Mitgliederversammlung 2016

Casimir Schäffler
Merken
Drucken
Teilen
23 Bilder
Tagespräsidentin Renate Trösch
Kassier Peter Hartmann
Austritte Vorstand: Heinz Brun, Elisabeth Salchli
Die Neuen_ Peter W. Frey und Gertrud Achermann
Gertrud Achermann
Peter W. Frey, neuer Präsident
Revisorin Marlies Nauer
Elisabeth Kuhnt stellt Programm vor
Fredy Studerus erklärt neue Website
Verabschiedung Elisabeth Salchli
Verabschiedung Heinz Brun
Blumen für Marlies Nauer
Christoph Häfeli mit Grussbotschaft Gemeinde
Votum für uns "Alte"
Panflöten Gruppe
Pan ische Bande 1
Pan ische Bande 2
Publikum
Bild KG-Haus
Vorstandstisch
Brun mit Brun
verspätete Hochzeitsrose

Forum 60 plus – Mitgliederversammlung am 29. März 2016

Nach dem 5-jährigen Jubiläumsjahr 2015 war es in diesem Jahr eine «normale» Mitgliederversammlung, wie gewohnt im Ref. Kirchgemeindehaus Windisch.

Forum 60 plus Präsident Heinz Brun eröffnete die Versammlung und begrüsste die 144 Mitglieder die gekommen sind – bei einem Bestand von 495 Mitgliedern ein beeindruckender Aufmarsch! Ebenso herzlich willkommen hiess er die Vertreter von Spitex, Kommission für Altersfragen, Seniorenrat Brugg und der Gemeinden – und auch Alle nicht erwähnten. Nachdem keine Einwände zur Traktandenliste kamen, wurden 2 Stimmenzähler und als Tagespräsidentin Renate Trösch gewählt. Das Protokoll wurde mit Applaus genehmigt und der Aktuarin Elisabeth Salchli herzlich verdankt.

Auf Verlesen des Jahresberichtes wurde verzichtet, Heinz Brun machte einige ergänzende Bemerkungen: so fanden 6 Vorstandssitzungen statt, es wurden 4 Quartalsprogramme entworfen, der Fahrdienst fuhr über 1000 Kilometer und der PC-Support wurde 81 x gewünscht mit ca. 144 Stunden Arbeit.

Infolge der Amtszeitbeschränkung auf 6 Jahre werden Heinz Brun und Elisabeth Salchli aus dem Vorstand austreten, ebenso wird Marlies Nauer als Revisorin zurücktreten. Am Schluss seiner Ausführungen dankte der Präsident allen Helfern und MitarbeiterInnen, für sie wird am 12. April ein Helferfestchen stattfinden.

Kassier Peter Hartmann erläuterte mit wenig Worten die Rechnung 2015 (+2'800.--) und das Budget 2016, das infolge der neuen Website mit einem Minus abschliessen wird. Nachdem Marlies Nauer den Revisorenbericht verlesen hatte, wurden Rechnung und Budget einstimmig akzeptiert.

Tagespräsidentin Renate Trösch führte durch die Wahlen. Als Ersatz für Heinz Brun wurde Peter W. Frey und für Elisabeth Salchli Gertrud Achermann gewählt. Die zurücktretende Marlies Nauer wurde durch Jean-Louis Berthoulot ersetzt, und Peter W. Frey übernimmt das Amt als neuer Präsident. Mit grossen Applaus wurden die Wahlen bestätigt.

Elisabeth Kuhnt führte durch das Jahresprogramm, hier einige Glanzpunkte: Kultur im Aargau mit Melnitz und Synagoge Endingen, Besuch Garnhaus Stroppel, Amdener Höhenweg, Besuch Tierheim A3, Gemeinsames Singen «Tavolata» und vieles mehr. Die Tarife für den Fahrdienst und den PC-Support mussten leicht angehoben werden. Wichtig ist und bleibt: Mitmachen!

Alfred Studerus stellt kurz die neue Website vor die neu auch auf dem Smartphon lesbar sein wird. Gesamteindruck – toll.

Peter Hartmann verabschiedete nun die Austretenden. Mit Witz und Humor überreichte er Heinz Brun, Elisabeth Salchli und Marlies Nauer Geschenke und Blumen. Man spürte aus seinen Worten die Verbundenheit innerhalb des Vorstandes und einen leisen Wehmut, dass nun die Gründergeneration nicht mehr vertreten ist. Seine Worte wurden mit grossem Applaus begleitet.

Unter Verschiedenem referierte ein Mitglied über die Untervertretungen der älteren Generation in den Gremien – so z.B. wieso soll ein über 65-jähriger nicht mehr in eine Kommission? Nicht einzusehen. Und Christoph Häefeli überbrachte die Grüsse der Gemeinde, teils mit sehr verspäteten Rosen . . .

Heinz Brun danke zum Abschluss des geschäftlichen Teiles allen Helferinnen im KG-Haus für ihre Hilfen für die Versammlung und das Herrichten des Apéros. Die nächste MV wird voraussichtlich am 28. März 2017 stattfinden. Und nun stellte er die Musikantinnen der «Pan ische Bande» vor, die mit ihren Panflöten alle Besucher verzauberten. Und nach grossem Applaus wurde mit einem Apéro der Nachmittag beschlossen.

cs