Elternverein Merenschwand
Ferienpass Merenschwand, Mühlau und Benzenschwil

Eine spannende und freudige Woche

Roman Strebel
Drucken
3 Bilder

Die Kinderolympiade eröffnete den diesjährigen Ferienpass mit grossem Erfolg. Zwischen den Spielen und Wettkämpfen bemalten die über 30 Kinder 7 Sonnenschirme, die anschliessend an der Rangverkündigung für über Fr. 200.-- versteigert wurden. Dieses Geld wurde der Stiftung St. Josefsheim, Bremgarten gespendet.

Der 4. Juli war ein überaus heisser Sommertag, sodass die Organisatorinnen sogar eine Dusche für die Kinder einrichteten, damit diese sich zwischendurch abkühlen konnten. Die Kinderolympiade gewonnen hat Corinna Pfändler vor Elia Jud und Benny Baur, alle aus Merenschwand. Am selben Tag fanden auch die Kurse „Schnuppertauchen und „Schnorcheltauchkurs" statt. Für ein Mal konnten sich die Taucher über schönes Badewetter freuen, was andere Jahre selten der Fall war. Alle Teilnehmer absolvierten die Kurse mit Auszeichnung.

Weiter ging es am Montag mit „Line-Dance". Daniela Steiner studierte an 2 Halbtagen mit 10 Kindern mehrere Country-Tänze ein, die die Gruppe an der Merenschwander 1. August-Feier am 31. Juli, um 21.00 Uhr vorführen werden.

Ebenfalls am Montag fanden die Kurse „Dekorative Schale aus Beton", „Kunst im Wald", „Malen" und „Bauernhof" statt. Beim „Bauernhof" konnten die Kinder ein gerade 1-Tag-altes Kälbchen streicheln und beobachten, was sie sehr beeindruckte.

Als riesiger Renner entpuppte sich der Kurs „Bienenhaus". Die Kinder und zum Teil auch Eltern schauten und hörten Margrit Tschopp vor Ort begeistert zu, wie der Bienenhonig vom Bienenhaus ins Honigglas kommt.

Nach 24 weiteren Kursen warteten am Samstag zwei weitere Highlights auf die Kinder. Bei der Merenschwander Feuerwehr wurde ihnen ein riesen Spektakel geboten. Sie erfuhren viel über die Verhütung von Bränden, konnten im benebelten Raum nach fachmännischer Anleitung eine bewusstlose Puppe suchen, mit dem neuen Tanklöschfahrzeug mitfahren und an den grossen Spritzen hantieren.

Das zweite Highlight vom Samstag der ersten Ferien(s)pass-Woche war das „Kindermotocross". Unter Anweisung des mehrfachen Welt- und Schweizermeisters Fritz Graf lernten 10 Kinder mit richtigen 50ccm Motocrossmaschinen einen eigens für sie angelegten Parcours zu durchfahren. Nach anfänglichem grossem Respekt fuhren fast alle am Schluss wie kleine Rennfahrer.

Am kommenden Montag startet die 2. Ferien(s)pass-Woche. Auch dort warten viele interessante Kurse auf die Kinder. Zum Beispiel kann an 5 Morgen das Jugendbrevet der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft gemacht werden. Weiter wird gebastelt, geritten, gezaubert, geturnt, erforscht, getaucht, gefahren, geschnorchelt und gespielt. Bei insgesamt 25 verschiedenen Kursen werden über 150 Kinder die letzte Woche der Sommerferien geniessen.

Noch immer werden Anmeldungen für die verschiedenen Kurse angenommen. Unter der Homepage des Elternvereins Merenschwand, www.evmerenschwand.ch kann man sich informieren, welche Kurse noch Plätze frei haben. Anmelden können sich alle Kindergarten- und Schulkinder - auch jene, die nicht in Merenschwand, Mühlau oder Benzenschwil wohnen. Anmeldungen nimmt Brigitte Baur, 056 664 40 30 entgegen. (clu)

Aktuelle Nachrichten